merken

Radeberg

Patientenverfügung ist Thema 

Beim heutigen Vortag des  SZ-Gesundheitsforums  wird sichergestellt, dass ihr zukünftiger Patientenwille richtig umgestzt wird.

© Wolfgang Wittchen

Radeberg. In den Konferenzräumen der Asklepios ASB Klinik findet am heutigen Montag, dem 9. September, um 18 Uhr der nächste Vortrag des SZ-Gesundheitsforums statt. Dr. Markus Eller, Chefarzt der Anästhesie und Intensivabteilung, spricht zum Thema „Patientenverfügung – Vorsorge in Gesundheitsfragen“.

Anzeige
Wintermärchen eiskalt in Szene gesetzt

Zum zweiten Mal öffnet die Eiswelt Dresden ihre Türen. Die filigranen Eiskunstwerke sind ein atemberaubendes Erlebnis für Groß und Klein.

Leiden, Krankheit, Sterben: Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin? Mit einer schriftlichen Patientenverfügung können Patienten vorsorglich festlegen, dass bestimmte medizinische Maßnahmen durchzuführen oder zu unterlassen sind, falls sie nicht mehr selbst entscheiden können, sagt der Arzt. Damit wird sichergestellt, dass der Patientenwille umgesetzt wird, auch wenn er in der aktuellen Situation nicht mehr geäußert werden kann. Dr. Markus Eller wird außerdem über die Möglichkeiten der Vorsorge in Gesundheitsfragen informieren und im Anschluss alle Fragen beantworten. (SZ)