merken

Paukenschlag: Radeberg nennt heute seine Hauptstraße um!

Die Hauptstraße gibt es ja gleich viermal in Radeberg und den Ortsteilen. Das soll sich ändern. Und Radeberg sorgt dabei heute für eine Überraschung.

© Willem Darrelmann

Von Jens Fritzsche

Paukenschlag in der Diskussion um neue Straßennamen für Radeberg: Die erste Straße wird heute bereits umbenannt – noch dazu die wohl prominenteste Straße überhaupt. Es geht um Radebergs Hauptstraße. Die Hauptstraße gibt’s ja bekanntlich unter der Postleitzahl 01454 allein in Radeberg und den Ortsteilen Ullersdorf, Großerkmannsdorf und Liegau gleich viermal. Das hatte in den vergangenen Jahren zunehmend für ärgerliche Verwechslungen gesorgt; Post kam zu spät und falsch an –  Touristen verfuhren sich… Insgesamt 27 mehrfach vergebene Straßennamen gibt es in Radeberg, das soll sich bekanntlich ändern. Das Prinzip war dabei bisher: Dort, wo die meisten Leute an einer der betroffenen Straßen wohnen, bleibt alles beim Alten. Deshalb trifft es in Radeberg nur drei Straßen, während die Ortsteile stärker betroffen sind. Der Unmut darüber hatte sich zwar weitgehend wieder gelegt, aber dennoch will die Stadt Radeberg für gute Laune sorgen: Sie wird heute die Hauptstraße in Radeberg umbenennen. Damit verzichtet die „Kernstadt“ quasi auf ihr Recht, als einziger Teil Radebergs die Hauptstraße zu behalten. Der neue Name ist dabei bisher geheim gewesen, doch die SZ erfuhr aus gut informierten Kreisen, auf welchen Namen die Hauptstraße heute, Punkt 11 Uhr am Marktplatz umgetauft werden soll. Aus der Hauptstraße wird die Nebenstraße!

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Anwohner und Geschäftsleute waren von der Aktion nicht wirklich überrascht, wie eine Umfrage der SZ zeigte. Das Ganze sei bereits im Vorfeld durchgesickert, sagt einer der hier ansässigen Händler. „Nebenstraße ist ein guter Name, Hauptstraßen gibt es viele, aber Nebenstraße ist ein wirkliches Alleinstellungsmerkmal“, findet der Händler, der aber seinen Namen nicht in der Zeitung lesen möchte, wie er sagt. Nun müssen sich nur noch die drei Ortsteile auf einen Weg einigen, wer von ihnen nun seine Hauptstraße behalten darf. In Großerkmannsdorf hatte man sich ja bereits auf „Alte Hauptstraße“ geeinigt, Liegau will seine Hauptstraße in „Liegauer Hauptstraße“ umtaufen, wie auch Ullersdorf seine in „Ullersdorfer Hauptstraße“ umbenennen möchte.

Wer bei der feierlichen Enthüllung des neuen Straßenschilds für die Radeberger Nebenstraße dabei sein möchte: heute Vormittag, 11 Uhr, Marktplatz, Ecke Nebenstraße.