merken

Kamenz

Pause für den Beachvolleyball

Das Sportprojekt in Elstra hatte viele Helfer. Die bekommen jetzt Plätzchen als Dankeschön.

Die Gymnasiastinnen Katharina Ullrich (l.) und Anne Kurzetz haben den neuen Beachvolleyballplatz in den Winterschlaf geschickt und den Spezialsand mit einer Plane abgedeckt, um ihn zu schützen.
Die Gymnasiastinnen Katharina Ullrich (l.) und Anne Kurzetz haben den neuen Beachvolleyballplatz in den Winterschlaf geschickt und den Spezialsand mit einer Plane abgedeckt, um ihn zu schützen. © René Plaul

Elstra. Auch der neue Elstraer Beachvolleyballplatz braucht eine Pause. Anne Kurzetz und Katharina Ullrich haben ihn in den Winterschlaf geschickt. Um den speziellen Sand von Tierunrat und Verwitterung zu schützen, zogen die beiden Schülerinnen eine Plane übers Spielfeld. Doch das heißt noch lange nicht, dass den beiden Gymnasiastinnen auch Ruhe gegönnt sei. Sie sind fleißig am Plätzchen backen, um den Spendern, die ihr Herzensprojekt unterstützt haben, persönlich zu danken. Alle Helfer, die die beiden finanziell, materiell, oder auch durch Muskelkraft unterstützt haben, werden mit einer kleinen Aufmerksamkeit geehrt.

Der Beachvolleyballplatz entstand auf etwa 200 Quadratmetern neben dem Kunstrasen. Die Pläne dafür, begannen die beiden Volleyballerinnen vom SV Grün-Weiß Elstra im Frühjahr zu schmieden. Ein Konzept war zu erarbeiten von der Standortanalyse bis zum perfekten Sand. Förderanträge waren zu stellen, um Spenden zu werben und eine Baufirma zu finden. Inzwischen war Kassensturz. Insgesamt rund 6 000 Euro hat der Beachvolleyballplatz gekostet.

Anzeige
KarriereStart 2020: Zukunft selbst gestalten

Den eigenen Weg finden - Orientierung bietet die KarriereStart. Vom 24. bis 26. Januar präsentieren sich über 570 Aussteller in der Messe Dresden, so viele wie nie zuvor.

Der Winterschlaf endet für den Sportplatz im Frühjahr, wenn die ersten Sonnenstrahlen und zweistellige Temperaturen Beachvolleyballwetter vorhersagen. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.