merken

Zittau

Penny-Markt wird "Mandau-Vielharmonie"

Seifhennersdorfs Klavierbauer Bechstein bietet jetzt ein Kultur- und Gästehaus im Ortskern. Davon profitiert vor allem die Kreismusikschule.

Das Kultur- und Gästehaus von C. Bechstein an der Nordstraße in Seifhennersdorf.
Das Kultur- und Gästehaus von C. Bechstein an der Nordstraße in Seifhennersdorf. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

An den ehemaligen Penny-Markt erinnert nichts mehr. Wo Kunden einst die Einkaufswagen zwischen den Regalen entlangschoben, werden nun Musikschüler in Gitarre, Blechblasinstrumenten, Schlagzeug und Klavier unterrichtet. Dafür hat die Firma C. Bechstein helle, freundliche und nach neuesten pädagogischen Erkenntnissen gestaltete Unterrichtsräume geschaffen. An diesem Mittwoch, 10 Uhr, werden sie der Kreismusikschule Dreiländereck übergeben. 

Seifhennersdorf ist seit 1912 die Basis für den Klavier- und Flügelbau. Nicht zuletzt aus diesem Grund lag es laut Unternehmen nahe, die Musikschule einziehen zu lassen. Des Weiteren entsteht in demselben Gebäude ein moderner, neuer Konzertsaal, der Platz für bis zu 300 Zuhörer bietet. Auch dieser steht der Musikschule demnächst für ihre musikalischen Darbietungen zur Verfügung. Die neue "Mandau-Vielharmonie" wird auch als kulturelle Spielstätte des Gerhart-Hauptmann Theaters und anderen hochwertigen künstlerischen Beiträgen genutzt.

Anzeige
KarriereStart 2020: Zukunft selbst gestalten

Den eigenen Weg finden - Orientierung bietet die KarriereStart. Vom 24. bis 26. Januar präsentieren sich über 570 Aussteller in der Messe Dresden, so viele wie nie zuvor.

Ziel des Vorhabens ist es, die musikalische Ausbildung zu stärken und für die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen zu erweitern beziehungsweise deren Wege im Landkreis zu verringern, so Bechstein. Auch Angebote für Kindertagesstätten, Grundschule und Gymnasium werden ausgebaut.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.