merken

Petkovic schlägt für Dresden auf

Der TC Blau-Weiß Dresden geht mit einer neuen Nummer eins in seine erste Saison in der Tennis-Bundesliga.

Andrea Petkovic spielt künftig für Blasewitz. © dpa/Julian Stratenschulte

Dresden. Das ist eine kleine Sensation. Der TC Blau-Weiß Blasewitz, Aufsteiger in die 1. Tennis-Bundesliga der Frauen, hat für die im Mai startende Saison die deutsche Fedcupspielerin Andrea Petkovic verpflichtet. Die 31-Jährige ist derzeit die Nummer 68 der Weltrangliste, war aber 2011 mal bis auf Platz neun vorgerückt.

Für Blasewitz wird Petkovic an Nummer eins der Setzliste des insgesamt 13-köpfigen Kaders agieren, aber in Abhängigkeit ihrer eigenen Turnierpläne nicht alle sechs Erstligapartien bestreiten. „Sie können sicher sein“, sagt Teammanager Sven Grosse, „dass sie spielen wird, zweimal mit Sicherheit“. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Smarter Leben mit diesen Technik-Trends 

Erfahren Sie als Erster von den neuesten Trends, Tipps und Produkten in der Technikwelt und lernen Sie Innovationen kennen, die Ihr Leben garantiert leichter machen.

Am wahrscheinlichsten bei den Heimspielen, die Blasewitz am 5. Mai, 7. und 9. Juni im Waldpark bestreiten wird. Petkovic, die derzeit beim WTA-Turnier in Indian Wells weilt, entsendete schon mal ein paar Grüße in die sächsische Landeshauptstadt: „Ich freue mich schon sehr darauf, euch alle in Dresden kennenzulernen und gemeinsam die Liga anzugreifen. Ich bin voll motiviert, mit voller Kraft voraus in die neue Saison zu starten. Ich freue mich auf euch in Dresden“. Dem Vernehmen nach ist die routinierte Weltklassespielerin den Dresdnern bei den Verhandlungen sehr entgegengekommen.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Was macht ein Trainer ohne seine Profis?

Der Tscheche Tomas Jiricka ist Chefcoach des Tennis-Bundesligisten Blasewitz. Doch die Spielerinnen um Andrea Petkovic sind so gut wie nie in Dresden.