merken
Görlitz

Pfefferspray im Auto: Fahrer unschuldig?

Die Bundespolizei hat auf der A4 bei Kodersdorf einen VW gestoppt - und wurde fündig. Da half auch die Aussage des Mannes hinter dem Lenker nicht.

Symbolbild
Symbolbild © SZ

Beamte der Bundespolizei haben am Donnerstagvormittag ein verbotenes Pfefferspray eingezogen, als sie einen VW Passt in der Nähe der Anschlussstelle Kodersdorf kontrollierten. Dem fehlte das notwendige Prüfzeichen, wie sie berichtet. Am Steuer saß ein Pole. Der 27-Jährige erklärte, der VW Passat gehöre einem Bekannten und das Pfefferspray habe bereits vor der Übernahme des Auto in der Ablage der Fahrertür gelegen. Dennoch trifft ihn nun der Vorwurf des Verstoßes gegen das Waffengesetz. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz