merken
Döbeln

Pferdebahner spannen wieder an

Die durch Corona bedingte Zwangspause wird im Juli beendet.

Eigentlich eröffneten die Pferdebahner schon im Mai die Saison.
Eigentlich eröffneten die Pferdebahner schon im Mai die Saison. © Dietmar Thomas

Döbeln. Große Freude bei den Döbelner Pferdebahnern. Sie können nach den weiteren Lockerungen den ausgefallenen Saisonstart nachholen. Am 4. Juli geht es los, zwei Monate später als sonst. „Wir haben auch schon Nachfragen per Telefon und einige Leute haben Fahrten bestellt“, sagt Jörg Lippert, Vorsitzender des Vereins. Nach den bisher geltenden Bestimmungen wäre die Eröffnung der Saison sinnlos gewesen. Es hätten unter Einhaltung der Mindestabstände maximal drei Personen im Wagen Platz nehmen dürfen. 

Das ist jetzt anders. Jeder Sitzplatz, 16 insgesamt, darf genutzt werden. Für die Pferdebahn gilt damit die gleiche Regeln wie für jeden Bus, sagte Lippert. Allerdings müssen die Fahrgäste den obligatorischen Mundschutz tragen. Da werde es auch keine Ausnahmen geben. „Wer damit Schwierigkeiten hat, der kann nicht mitfahren“, sagt er. 

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Der Kutscher muss, weil von den Fahrgästen abgetrennt, keinen Schutz tragen. Allerdings ist es nicht möglich, dass ein Fahrgast auf der Plattform mitfährt. Mit dem Ordnungsamt der Stadt sei die Eröffnung der Saison abgesprochen, so Lippert. Das habe grünes Licht gegeben. Welchen Vorsichtsvorkehrungen die Begleitperson vornimmt, die im Wagen etwas zur Geschichte der Bahn erzählt, müsse bis zum Start noch geklärt werden, so Lippert.

Das Museum am Niederwerder hat an diesem ersten Fahrtag regulär geöffnet. Ansonsten werden Gäste nur auf Anfrage empfangen. Im Museum gelten auch Sicherheitsbestimmungen. So ist die maximale Anzahl der Personen in den einzelnen Räumen festgelegt, sagt Lippert.

Weiterführende Artikel

Barrierefrei in Döbelns Pferdebahnmuseum

Barrierefrei in Döbelns Pferdebahnmuseum

Ein Leisniger Rollstuhlfahrer nutzt als Erster den neu eingebauten Lift im Museum. Ermöglicht hat das ein besonderes Förderprogramm.

Auch mit dem nachgeholten Saisonstart wird der Fahrbetrieb bei den Pferdebahnern nur sehr gedämpft anlaufen. Viele Reiseunternehmen hatten in der Corona-Krise gebuchte Fahrten für dieses Jahr abgesagt. Aber die gebuchten Fahrten gegen Ende des Jahres können nach derzeitigem Stand stattfinden. Für den Juli sei auch eine Sonderfahrt vorgesehen. Die Bahn ist dafür von Privatleuten gebucht worden, so Lippert. Fürs nächstes Jahr gebe es aber schon viele Buchungen von Reiseveranstaltern.

Ein wichtiger Termin liegt noch vor der Saisoneröffnung. Die im April ausgefallene Schienenreinigung soll eine Woche vor dem Start nachgeholt werden.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln