merken

Hoyerswerda

Pflanzaktion im WK VII geplant

„Eine Stadt pflanzt“ soll es im September auch in der Neustadt geben.

"Eine Stadt pflanzt" - Pflanzwiese in Hoyerswerda zwischen Koch- und Feldstraße, im Bild rechts zusehen Ideengeberin Dagmar Steuer
"Eine Stadt pflanzt" - Pflanzwiese in Hoyerswerda zwischen Koch- und Feldstraße, im Bild rechts zusehen Ideengeberin Dagmar Steuer © Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. In Neida ist auf einer frei zugänglichen, aber dennoch in Privatbesitz befindlichen großen Grünfläche im Rahmen der Initiative „Eine Stadt pflanzt“ eine beachtliche Anzahl von Bäumen gepflanzt worden. Jetzt bringt sich die Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda aktiv in diesen Gedanken ein und plant zusammen mit Dagmar Steuer eine Pflanzaktion in der Neustadt. Am 26. September, so kündigte WH-Geschäftsführer Steffen Markgraf an, sollen auf einer ehemaligen Rückbaufläche in der Comeniusstraße mit einer neuen Aktion im Rahmen von „Eine Stadt pflanzt“ dann ebenfalls möglichst viele neue Bäume gepflanzt werden, die dann selbstverständlich auch gepflegt werden müssen.

Dass gerade die Bewässerungskosten ziemlich kräftig zu Buche schlagen können, ahnt man angesichts der beiden jüngsten Trockenjahre. Schon jetzt gibt die Wohnungsgesellschaft für die Pflege verschiedener Parks, so den Zentralpark, den Skulpturenpark und den Adam-und-Eva-Park jährlich eine sechsstellige Summe aus. Auch die in der Semmelweisstraße für dieses Jahr geplante Bienenwiese (Tageblatt berichtete) muss gepflegt und bewässert werden.

Anzeige
Nie wieder Langeweile! 

Viel Freizeit, aber keinen Plan? Unser Ferienführer liefert jede Menge Ideen für ein perfektes Ferienprogramm.