merken

Pflegezentrum sucht Namen

Im August will das Unternehmen Azurit an der Scheiderstraße einen Neubau eröffnen. Zuvor gibt es einen Wettbewerb.

© PR

Riesa. Manche Baustelle verzögert sich immer wieder. Das neue Seniorenzentrum an der Dr.-Scheider-Straße gehört offenbar nicht dazu: Wie das Unternehmen Azurit am Montag mitteilte, ist die Eröffnung des Neubaus für den August geplant. Vor einem Jahr war sogar noch zurückhaltend von „Herbst 2018“ als Fertigstellungstermin die Rede. „Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren“, so die Azurit-Gruppe mit Sitz in Eisenberg in der Pfalz. Was dem neuen Haus noch fehlt, ist ein Name. Und genau dafür ist jetzt ein Wettbewerb gestartet.

Der künftige Hausleiter der Senioreneinrichtung, Stefan Lux, lädt alle interessierten Bürger aus Riesa und der Umgebung ein, sich an der Namensfindung zu beteiligen. Zwei Wochen lang ist es jetzt möglich, die Vorschläge einzureichen (siehe Infokasten). Eine Internet-Abstimmung darüber wird es allerdings nicht geben: Laut Firmenangaben wird eine lokale Jury aus Vertretern von Stadt und Kirchengemeinden nach dem Einsendeschluss aus allen eingegangenen Vorschlägen den zukünftigen Namen des Seniorenzentrums bestimmen. Und was hat man davon, an dem Wettbewerb mitzumachen? „Unter allen Einsendern wird als Hauptgewinn ein Grillfest für zehn Personen verlost, ausgerichtet durch die Azurit Catering GmbH“, teilt Azurit mit. Stefan Lux und das gesamte Team würden sich auf zahlreiche Vorschläge freuen.

August Holder GmbH
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Der Eigentümer investiert auf dem Areal an der Scheiderstraße rund 13 Millionen Euro. 138 Senioren soll das Haus künftig beherbergen – in 78 Einzelzimmern und 30 Doppelzimmern. Errichtet wird das Haus von der Bau- und Transportgesellschaft Lindner aus Hohenstein-Ernstthal.

Vorschläge per Kärtchen

Namensvorschläge für die neue Senioreneinrichtung können bis zum 11. Juni auf vorgedruckten Kärtchen abgegeben werden.

Erhältlich sind sie unter anderem in der Riesa-Information in der Hauptstraße 61, im Baustellenbüro an der Scheiderstraße und unmittelbar neben dem eigens installierten Baustellenbriefkasten.

Abgegeben werden die ausgefüllten Karten in der Sammelbox in der Riesa-Information oder in den Baustellenbriefkasten am Seniorenzentrum.

Der künftige Hausleiter nimmt Namensvorschläge auch per E-Mail an:

[email protected]

1 / 4

Die Räume werden unter anderem mit einem Lichtrufsystem ausgestattet, ähnlich wie in Krankenhäusern. Jeder Bewohner erhält einen eigenen Fernsehanschluss, auf Wunsch einen eigenen Telefonanschluss und Internet per WLAN.

Das offizielle Tauffest der Senioreneinrichtung ist für Sonnabend, den 30. Juni, geplant. Dann soll von 11 bis 16 Uhr gefeiert werden – mit Musik, Kinderschminken, Bastelstraße, Hüpfburg, Speisen und Getränken. Dort wird dann auch der neue Name des Hauses feierlich bekannt gegeben. Der Unternehmensname Azurit geht übrigens auf ein blaues Mineral zurück. Die Gruppe betreut in Deutschland mehr als 40 Senioren- und Pflegezentren – von der Nordseeküste bis nach Bayern. (SZ/csf)