merken

Pfützen-Probleme an der Staatstraße sollen verschwinden

In Frauenhain und Gröditz gibt es an der S90 bei starkem Regen Probleme mit dem Wasserabfluss. Das soll sich ändern. 

© Symbolfoto: Henning Kaiser/dpa

Gröditz/Frauenhain. Zwei Orte, dieselbe Straße – und offenbar ein ähnliches Problem: Sowohl in Gröditz als auch in Frauenhain gibt es an der Staatsstraße S 90 bei starkem Regen große Pfützen. 

Das merkten unlängst Lokalpolitiker aus beiden Kommunen an. Betroffen seien die Kreuzung vorm Spanischen Hof in Gröditz als auch die Gröditzer Straße in Frauenhain. Das merkten Stadt- und Gemeinderäte an und forderten Lösungen.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Am 24. März in Weinböhla feiern und sparen

Kommen Sie zum Frühlingsfest auf der Hauptstraße in Weinböhla und sichern Sie sich 10% Rabatt auf alles zum verkaufsoffenen Sonntag bei Möbel Hülsbusch. 

Das zuständige Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) erklärte, dass in Frauenhain die Entwässerungsanlage erneuert werden müsse. „Genauer der Neubau des Kanals in neuer Tiefenlage, inklusive Vorfluteinleitung bzw. der Bau eines Sickerbeckens.“ 

Aufbauend darauf könnten Anschlüsse und Einläufe neu hergestellt werden. Allzu schnell ist eine solche Baumaßnahme aber wohl nicht zu erwarten. Zunächst sei ein Planungs- und Genehmigungsprozess nötig, so das Lasuv. Man befinde sich dazu aber mit der Gemeinde in Abstimmung. 

In Gröditz seien indes keine Abflussprobleme bekannt. „Sollten solche auftreten, wird sich die Stadt Gröditz um die Reinigung der Einläufe kümmern.“ (SZ)