merken

Bautzen

Phaeton schießt über Verkehrsinsel

Sonntagnachmittag ereignet sich in Oberkaina ein Unfall. Das Rätsel über die Unfallursache löste sich im Krankenhaus.

Der Phaeton riss bei der Fahrt über die Verkehrsinsel zwei Schilder um. Er blieb 60 Meter nach der Unfallstelle am rechten Straßenrand stehen.
Der Phaeton riss bei der Fahrt über die Verkehrsinsel zwei Schilder um. Er blieb 60 Meter nach der Unfallstelle am rechten Straßenrand stehen. © lausitznews.de

Bautzen. Ein VW Phaeton ist Sonntagnachmittag im  Bautzen über eine Verkehrsinsel gefahren. Der Unfall hat sich gegen 18 Uhr in der Neusalzaer Straße, auf Höhe des Siedlerweges, in Fahrtrichtung Bautzen, ereignet. Dabei ist bei dem Wagen der Motor beschädigt worden, Öl trat aus. Der VW rollte noch etwa 60 Meter und blieb dann am Straßenrand stehen. Rettungskräfte brachten den Fahrer ins Krankenhaus. 

Zeugen sagten aus, dass der Wagen ohne ersichtlichen Grund auf die Fahrbahnmitte geraten ist. Daher wurde zunächst davon ausgegangen, dass der Fahrer eingeschlafen ist. Im Krankenhaus stellte sich jedoch heraus, dass er Alkohol getrunken hatte. Knapp 1,5 Promille ergab der Test bei dem 43-Jährigen.

Rundum versorgt im ELBEPARK Dresden

Lebensmittelgeschäfte, Drogerien, Apotheken und Tierfachgeschäfte haben für Sie weiterhin geöffnet. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Das Öl wurde von der Feuerwehr aufgenommen. Der Phaeton wurde von einem Abschleppunternehmen abtransportiert, der Schaden wird auf 7.000 Euro geschätzt. Auf der B 96 kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. (SZ)

Der Artikel wurde 9.45 Uhr bearbeitet.