merken

Dresden

Pick-up-Diebe verwüsten Pieschen

Zwei 19-Jährige rasten mit dem Wagen gegen eine Hauswand und durch den Außenbereich einer Kneipe. Das Auto hatten sie zuvor in Dresden gestohlen.

© Roland Halkasch

Erst mehrere schwere Unfälle stoppten in der Nacht zum Dienstag mutmaßliche Autodiebe in Dresden. Streifenbeamten war aufgefallen, dass der VW Amarok mit einem platten Hinterreifen fuhr. Als sie den Fahrer gegen 0.15 Uhr stoppen wollten, gab dieser Gas und raste durch den Stadtteil Pieschen. Dabei steuerte der Mann den Pick-up auch über den Fußweg an der Ecke Leipziger Straße/Robert-Matzke-Straße. 

Dort verlor der Fahrer die Kontrolle über den VW, fuhr gegen eine Hauswand und durch den Außenbereich einer Eckkneipe. Glücklicherweise saßen zu dieser Zeit keine Gäste in dem Bereich. 

Trotzdem versuchte der Fahrer noch davonzufahren - ohne Erfolg. An der Kreuzung Robert-Matzke-Straße/Altpieschen konnte der Wagen schließlich von der Polizei gestoppt werden.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Unfallfahrt endet im Gefängnis

Am Montag raste ein junger Mann im gestohlenen Pick-up durch Dresden-Pieschen. Jetzt sitzt er in Haft.    

Er und sein Beifahrer wurden mit Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert und kamen in Gewahrsam. Nach ersten Angaben der Polizei vor Ort wurde der Wagen mit den Wolfsburger Kennzeichen kurz zuvor von den beiden 19-jährigen Deutschen von einem Parkplatz an der Straße Taschenberg gestohlen. Dabei wurde es den Dieben leicht gemacht: der Pick-up stand dort offen herum, der Schlüssel steckte.

Am Pick-up entstand erheblicher Sachschaden. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (SZ/ps/mja)

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.