Merken

Pionierarbeit am Görlitzer Weinberg

Vor 40 Jahren drehte die Parkeisenbahn in Görlitz ihre erste Runde. Zu viele Funktionäre aber verkraftete sie nicht.

Teilen
Folgen
© Sammlung Ralph Schermann, Rainer Kitte, Manfred Sc

Von Ralph Schermann

Görlitz. Der elfjährige Ludovic war 2006 begeistert: „Oh, la petit train“, rief er, als er die Görlitzer Oldtimer-Parkeisenbahn entdeckte. Der Austauschschüler aus Amiens, der Partnerstadt in Frankreich, nennt seitdem diese Bahn als sein schönstes Görlitzer Erlebnis. Nicht die Altstadt. Nicht den Berzdorfer See. Nicht Türme. Es muss wahrscheinlich ein Auswärtiger sein, dem das 665 Meter lange Streckenrund imponiert.