merken

Pirna

Pirna sucht Ideen zum Dorfplatz Neundorf

Die große Asphaltfläche soll zu einem einladenden Platz werden. Bürger haben nun mehr Zeit, ihre Ideen einzubringen.

Der Dorfplatz in Neundorf. © Marko Förster

Die Stadt Pirna lässt aktuell die Umgestaltung des Dorfplatzes in Neundorf planen. Dazu hatte das Rathaus auch die Neundorfer Einwohner aufgerufen, ihre Wünsche und Ideen einzubringen. 

„Bisher sind leider nur wenige Gestaltungsvarianten von Bürgern eingegangen, weswegen die Stadtverwaltung den Zeitraum, in dem man Hinweise und Anregungen einreichen kann, bis zum 9. August verlängert“, informiert Pirnas Stadtsprecherin Jekaterina Nikitin. Der Aufruf mitzuwirken, läuft seit Ende Juni.

Anzeige
Das haben die Filmnächte zu bieten

Deutschlands größtes Freilicht-Kino ist zurück! In der 29. Saison finden vor der schönen Kulisse Dresdens zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt statt. 

Die Stadt hat an der Informationstafel am Buswendeplatz einen Briefkasten eingerichtet, in den schriftliche Hinweise direkt eingeworfen werden können, ohne Porto zahlen zu müssen. Der Briefkasten werde regelmäßig durch Verwaltungsmitarbeiter geleert, sagt die Stadtsprecherin.

Der Dorfplatz in Neundorf mit seiner riesigen und unübersichtlichen Verkehrsfläche, auf der sich mehrere Straßen kreuzen, ist derzeit weder schön noch sicher. Es gibt unterschiedliche und zum Großteil verschlissene Fahrbahnbeläge, keinerlei Gliederung, die Bushaltestellen sind nicht barrierefrei und das Überqueren der Straßen ist vor allem für die Kinder der nahen Grundschule ein ernstes Sicherheitsrisiko. 

Bei der Neugestaltung des Platzes wolle man einerseits allen Verkehrsteilnehmern gerecht werden, vor allem auch Fußgängern, Radfahrern und Bus-Passagieren, betont die Stadt. Andererseits soll der Platz mit mehr Grünflächen eine ansprechendere Gestalt bekommen. Die Stadt favorisiert den Bau eines Kreisverkehrs. 

Die Haltestellen der Linie 209 sollen in Richtung Cotta am Fahrbahnrand und in Richtung Pirna in einer Busbucht angeordnet werden. Für den Kreisverkehr müsste der vorhandene Buswendeplatz für die Endhaltestelle der Linie N verlegt werden. Vorgesehen ist ein neuer Wendeplatz rund 500 Meter weiter in südöstlicher Richtung. Wann genau der Umbau beginnt, ist noch offen. (SZ)

Anregungen sind auch per E-Mail an die Stadtverwaltung möglich

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special