SZ + Pirna
Merken

Dohna will einen Schlussstrich unter den IPO ziehen

Der Austritt aus dem Wirtschaftsbündnis mit Heidenau und Pirna wurde schon 2020 beschlossen.

Von Heike Sabel
 2 Min.
Teilen
Folgen
Auf Demos der vergangenen zweieinhalb Jahre wurde Dohnas Bürgermeister mehrfach aufgefordert, den Austrittsbeschluss umzusetzen. Doch das hängt nicht von ihm ab.
Auf Demos der vergangenen zweieinhalb Jahre wurde Dohnas Bürgermeister mehrfach aufgefordert, den Austrittsbeschluss umzusetzen. Doch das hängt nicht von ihm ab. © Daniel Förster

Ausgerechnet Nummer 13 auf der Tagesordnung ist eine folgenschwere Entscheidung: Der Dohnaer Stadtrat will nun endlich den Austritt aus dem Industriepark Oberelbe vollziehen. Dass die Stadt raus aus dem Trio will, ist seit Anfang 2020 klar. Doch weil zum Verband auch Heidenau und Pirna gehören und man sich wie bei einer Scheidung einig werden muss, ist Dohna bisher noch immer drin.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!