merken
Pirna

Heidenau: Blutender verletzt Beamten

Ein junger Mann beschädigt in Heidenau ein Auto und leistet Widerstand bei seiner Festnahme.

© Symbolbild: Rene Meinig

Einem verletzten 25-Jährigen wird Hilfe angeboten. Daraufhin wird er aggressiv und schlägt wild um sich.

In der Nacht zu Sonntag hat ein Mann (25) auf der Zschierener Straße in Heidenau ein Auto beschädigt und später gegen alarmierte Polizisten Widerstand geleistet. Der 25-Jährige war mit einer blutenden Wunde auf der Straße unterwegs. Ein Zeuge, der die Verletzung sah, bot Hilfe an, woraufhin der Mann aggressiv reagierte und gegen das Auto des Zeugen trat.

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Auch den hinzugerufenen Polizisten trat er aggressiv gegenüber und ließ sich nicht beruhigen oder helfen. Als die Beamten ihn in Gewahrsam nehmen wollten, wehrte er sich. Dabei wurde ein Beamter leicht verletzt. Gegen den Deutschen wird nun unter anderem wegen Sachbeschädigung sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. (SZ)

Weitere Meldungen im Polizeibericht:

Sockel von Verkehrszeichen gesprengt
Dohma.
An der Einmündung Lohmengrund/Schindergraben haben Unbekannte am Sonntagmittag den Sockel eines mobilen Verkehrszeichen gesprengt. Durch die Explosion wurde ein parkender BMW beschädigt. Die Höhe des Gesamtsachschadens wurde mit rund 6.000 Euro beziffert. (SZ)

Einbruch in fünf Garagen
Freital.
Unbekannte sind in der Nacht zu Sonntag an der Straße Am Alten Bahnhof in Kleinnaundorf in fünf Garagen eingebrochen. Ob die Täter etwas entwendet haben, ist Gegenstand der Ermittlungen. (SZ)

Radfahrer nach Verkehrsunfall verstorben
Altenberg.
Der Anfang September bei einem Verkehrsunfall auf der S 182 in Falkenhain schwer verletzte Radfahrer (50) ist zwischenzeitlich verstorben. Der 50-Jährige erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Der Verkehrsunfalldienst ermittelt und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (SZ)

Laubeneinbruch – Täter gestellt
Hohnstein.
Am Samstag haben Polizisten einen Mann (39) gestellt, der in eine Laube an der Straße Am Sebnitzbach in Kohlmühle eingebrochen war. Die Nutzer der Laube bemerkten ein eingeschlagenes Fenster und überraschten den Mann, der offensichtlich in dem Gartenhaus genächtigt hatte. Nach einem kurzen Gerangel floh der Tatverdächtige, konnte aber nach einem Hinweis bei Rathmannsdorf gestellt werden. Offenbar hatte sich der 39-jährige Tscheche in dem Gartengrundstück versteckt. Die Polizisten stellten fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Sie nahmen den Mann fest und brachten ihn ins Gewahrsam. An der Gartenlaube entstand ein Schaden von etwa 100 Euro. (SZ)

Staatsschutz ermittelt wegen Volksverhetzung
Sebnitz.
Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag eine etwa 8 mal 2 Meter große beschriebene Plane an einer Sandsteinmauer an der Gartenstraße angebracht. Neben impfkritischen Inhalten enthielt die Aufschrift auch rassistische und volksverhetzende Inhalte. Polizeibeamte entfernten die Plane und fertigten eine Anzeige wegen Volksverhetzung. Die weiteren Ermittlungen werden vom Staatsschutz der Polizeidirektion Dresden geführt. (SZ)

Moped in Brand gesetzt
Wilsdruff.
Unbekannte haben am Freitagabend an der Dresdner Straße ein Moped in Brand gesetzt. Wem das Fahrzeug gehört, ist Gegenstand der Ermittlungen. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. (SZ)

Waschanlage beschädigt – Zeugen gesucht
Pirna-Sonnenstein.
Am Freitag haben Unbekannte eine Waschanlage an der Longuyoner Straße mit hellblauer Farbe beschädigt. Die Farbspuren zogen sich von der Einfahrt zu einer Waschbox und weiter zur Ausfahrt. Offensichtlich hatten die Unbekannten in der Waschbox versucht, die Farbe auszuwaschen, die daraufhin auch den Ölscheider der Waschanlage beschädigte. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Verursacher der Verschmutzung machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (SZ)

Zwei Unfälle verursacht – Führerschein sichergestellt
Heidenau.
Am Freitag hat eine Frau (82) mit einem Daihatsu Sirion zwei Unfälle in Heidenau verursacht. Die 82-Jährige war auf der Zschierener Straße unterwegs und bog nach rechts in die Hermann-Löns-Straße ab. Kurz darauf beschleunigte sie und fuhr auf einen Hyundai H 350 (Fahrer 52) auf. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten einen Schaden am Heck des Daihatsu und ermittelten, dass die Frau zuvor bereits auf einem Parkplatz an der Dresdner Straße einen Unfall verursacht hatte. Sie war beim Ausparken rückwärts gegen einen Metallzaun gefahren und hatte einen Schaden von rund 2.500 Euro verursacht. Die Beamten nahmen die Unfälle auf und stellten den Führerschein der Frau sicher. Gegen sie wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie wegen Unfallflucht ermittelt. (SZ)

1 / 8

Mehr zum Thema Pirna