merken
PLUS Pirna

Das sind die neuen Pirnaer Unikate

Erneut wurden regionale Produkte geadelt. Diesmal allerdings unter besonderen Umständen. Das Ergebnis ist dennoch überzeugend.

Diese Produkte tragen jetzt das Label "Pirnaer Unikat".
Diese Produkte tragen jetzt das Label "Pirnaer Unikat". © Peter Schomanek

Die Erfolgsgeschichte geht weiter: Es gibt sechs neue Pirnaer Unikate. Bislang wurden in dieser Reihe 32 Produkte ausgezeichnet, die für Nachhaltigkeit, Regionalität und Handarbeit stehen.

Im vergangenen November hat nun eine achtköpfige Jury sechs neue Unikate prämiert und damit die Produkte quasi in den Adelsstand erhoben. Aufgrund der besonderen Situation wurde der Zertifizierungs-Prozess diesmal rein digital durchgeführt. "Das war eine vollkommen neue Erfahrung für alle Beteiligten", sagt Anne Carl vom Citymanagement Pirna, das die Aktion ebenso wie die Ostsächsische Sparkasse Dresden unterstützt. Heißt im Klartext: Die Bewerber für das begehrte Label mussten virtuell überzeugen.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

1. Sächsischer Weinstraßenwein

Sachsens erster Weinstraßenwein ist eine Symbiose aus den Reben Müller-Thurgau und Scheurebe.
Sachsens erster Weinstraßenwein ist eine Symbiose aus den Reben Müller-Thurgau und Scheurebe. © Peter Schomanek

Das Pirnaer Romantikhotel Deutsches Haus ist bereits mit drei Produkt-Kreationen Mitglied in der sogenannten „Unikatsfamilie“ und stellte der Jury diesmal den „1. Sächsischen Weinstraßenwein“ vor. Die besondere Cuvée wird in Diesbar-Seußlitz, am Ende der Weinstraße, angebaut und in Kooperation mit der 25. Sächsischen Weinkönigin, Katja Riedel, hergestellt. Es entsteht eine Symbiose aus den Reben Müller-Thurgau und Scheurebe.

Für alle Schleckermäuler: der PirBee

Süß und lecker: Frischer Honig von Cottas Wiesen.
Süß und lecker: Frischer Honig von Cottas Wiesen. © Peter Schomanek

Von der Imkerei Hickmann wird diese Köstlichkeit mit viel Liebe in Handarbeit hergestellt. Der Bienenlehrgarten in Cotta gehört zu einer der Herkunftswiesen dieses Honigs. „Einen Pirnaer Honig als Unikat zu gewinnen, war mein großer Wunsch, und ich freue mich sehr, dass der Imkerverein mit ,PirBee' so engagiert nach vorn gegangen ist,“ sagt Dina Stiebing vom Citymanagement Pirna.

PiRoyal und die Geisterchen

48 Gewürze mit der extra Umdrehung: Der PiRoyal.
48 Gewürze mit der extra Umdrehung: Der PiRoyal. © Peter Schomanek
Die Geisterchen aus der Privatbrauerei von Schmees-Besgen.
Die Geisterchen aus der Privatbrauerei von Schmees-Besgen. © Peter Schomanek

Die Privatbrauerei Schmees-Besgen aus Copitz kam mit zwei guten Tropfen zur Zertifizierung. Zum einen erhält der Gin „PiRoyal“ den Titel Pirna Unikat und zum anderen gewinnt die Unikatsfamilie die „Geisterchen“ dazu. Das Fruchtdestillat, ohne Gärung, ist ein klassischer Geist in den Geschmacksrichtungen Sächsische Quitte, Spanische Orange und Ingwer. Der „PiRoyal“ Gin von der Privatbrauerei Schmees-Besgen. verführt mit 48 verschiedenen Gewürzen. Vorsicht bei den Umdrehungen.

Heimatkrimi im historischen Gewand

Autorin Thea Lehmann kommt zwar aus Bayern, doch die Sächsische Schweiz ist ihr ans Herz gewachsen.
Autorin Thea Lehmann kommt zwar aus Bayern, doch die Sächsische Schweiz ist ihr ans Herz gewachsen. © Peter Schomanek

Thea Lehmann, eine Autorin aus Bayern, für die die Sächsische Schweiz zur zweiten Heimat geworden ist, schrieb einen Krimi, in dem Pirna eine zentrale Kulisse ist. „Mordskunst im Elbtal“ erzählt eine Geschichte historischer Ereignisse mit brisanten Details und mörderischen Entwicklungen in und um Pirna.

Siegerehrung

Schonend geröstet: Siegerehrung aus dem Cafè für Fahrradkultur.
Schonend geröstet: Siegerehrung aus dem Cafè für Fahrradkultur. © Peter Schomanek

Die regionale Kaffeeröstung vom neuen Café für Fahrradkultur in der Pirnaer Altstadt trägt den Namen „Siegerehrung“. Hier kann eine Belohnung des Tages erwartet werden, welche durch die schonende Röstung mit einem geringen Koffeinanteil daherkommt.

Die sechs neuen Unikate kann man, so wie alle weiteren Unikats-Produkte, über das Citymanagement Pirna erwerben. Kontakt: www.cm-pirna.de, [email protected] oder 03501-5341886.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna