merken
PLUS Pirna

Flottes Internet für Pirnas Gewerbegebiet

Die Telekom will an der Dresdner Straße Glasfaserkabel verlegen - allerdings nur, wenn es genügend Interessenten gibt.

Gewerbegebiet an der Dresdner Straße in Pirna: Bald superschnelle Internet-Anschlüsse.
Gewerbegebiet an der Dresdner Straße in Pirna: Bald superschnelle Internet-Anschlüsse. © Daniel Schäfer

Im Gewerbegebiet an der Dresdner Straße in Pirna haben jetzt 40 Unternehmen die Chance, sich kostenlos an das Gigabit-Hochgeschwindigkeitsnetz der Telekom anschließen zu lassen. Allerdings gibt es hierfür eine Bedingung: Wenn sich bis zum 31. Januar 2021 mindestens 30 Prozent der ansässigen Betriebe für einen Glasfaseranschluss der Telekom entscheiden, wird das Gewerbegebiet diesbezüglich ausgebaut.

Zudem erhalten die Firmen den Einbau eines Gigabit-Anschlusses ohne zusätzliche Kosten. Mit den Anschlüssen lassen sich Internet-Übertragungsraten von einem bis 100 Gigabit je Sekunde erreichen. 

Anzeige
Ab 2021 Ökostrom für Dresdner Bahnen
Ab 2021 Ökostrom für Dresdner Bahnen

Klimaneutral mobil: Ab 2021 bestellen die DVB nur noch Ökostrom. Dann werden die Straßenbahnen mit 100 Prozent sauberer Energie angetrieben.

Bei dem geplanten Ausbau wird die Telekom eigenen Angaben zufolge viele Meter Glasfaserkabel verlegen und die Unternehmensstandorte direkt ans Glasfasernetz anbinden. 

Bei den geplanten Arbeiten in Pirna will die Telekom das sogenannte Trenching-Verfahren einsetzen. Das sei laut des Unternehmens zeitsparend und kostengünstig, führe zu kürzeren Bauzeiten und somit zu weniger Belastungen für die Anwohner.

Beim Trenching fräst eine Spezialmaschine nur schmale Schlitze in den Boden, dort hinein kommen Mikro-Rohre, in die die Glasfasern eingeblasen werden. Die Kabeltrassen müssen somit nicht mehr aufwendig und großflächig mit dem Bagger aufgegraben werden.

Mehr Nachrichten aus Pirna und Umgebung lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna