merken
Pirna

Pirna: Das war das Wochenende

Schönstes Herbstwetter lockte am Wochenende viele Gäste nach Pirna. Aber nicht nur dort gab es einiges zu erleben.

Ein Hahn, zig Hühner, Enten - das Geflügel pickt mitten auf dem Markt in Pirna vor dem Rathaus im Stroh.
Ein Hahn, zig Hühner, Enten - das Geflügel pickt mitten auf dem Markt in Pirna vor dem Rathaus im Stroh. © Daniel Förster

Pirna zaubert mit dem Herbst

Ole, Zoé und Kelly Beier sorgen vor der Parfümerie Thiemann in der Schuhgasse für herbstliche Verpflegung der Gäste.
Ole, Zoé und Kelly Beier sorgen vor der Parfümerie Thiemann in der Schuhgasse für herbstliche Verpflegung der Gäste. © Daniel Förster

Der Herbst zeigte sich am Sonnabend und Sonntag in Pirna von seiner schönsten Seite. Beim „Herbstzauber“ konnten Besucher bis jeweils 18 Uhr in den Geschäften der Altstadt stöbern. Viele Händler hatten kleine Überraschungen geplant, wie Ole, Zoé und Kelly Beier von der Parfümerie Thiemann in der Schuhgasse. Bei ihnen gab es belegte Brötchen und heiße Suppe. Nicht in der Suppe, dafür als lebendige Dekoration, landeten mehrere Hühner und Enten auf dem Marktplatz. Vor dem Rathaus wurde für die Tiere ein Gatter angelegt, in dem sie munter Körner pickten. Viele Besucher zückten das Handy, um diese tierische Kulisse festzuhalten. Die Hühner und Enten haben ansonsten bei Carsten Ullrich aus Göppersdorf ein Zuhause.

Familien- und Drachenfest in Oberrathen

Dem Himmel entgegen - dachte sich wohl auch die achtjährige Amy aus Dresden.
Dem Himmel entgegen - dachte sich wohl auch die achtjährige Amy aus Dresden. © Marko Förster

Die wohl schönste Kulisse zum Drachensteigen hat sich Amy aus Dresden ausgesucht. Die Achtjährige war am Sonnabend zum Familien- und Drachenfest nach Oberrathen gekommen, das die Kommune zusammen mit den Eisenbahnwelten auf den Elbwiesen organisierte. Kinder konnten vor Ort einen eigenen Drachen basteln und bei einem Wettbewerb zeigen, wer die schönste Flugbahn am Himmel zieht.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Mittelalterfest im Schloss und in der Burgstadt

Marthe und Christian von Camenitz (Hannelore und Dietmar Stäblein aus Chemnitz) beim Spektakel in Weesenstein.
Marthe und Christian von Camenitz (Hannelore und Dietmar Stäblein aus Chemnitz) beim Spektakel in Weesenstein. © Marko Förster
Paula Herold (li.) und Freyja Herold auf dem Markt in Dohna.
Paula Herold (li.) und Freyja Herold auf dem Markt in Dohna. © Marko Förster
Immer in anderer Gesellschaft. Hier schreitet Paula Herold mit Leo Grabsch.
Immer in anderer Gesellschaft. Hier schreitet Paula Herold mit Leo Grabsch. © Marko Förster

Lebendiges Schloss und quirlige Burgstadt – Weesenstein und Dohna tun sich zusammen. Am Sonnabend und Sonntag ging es zwischen 11 und 19 Uhr auf Dohnas Markt und im Museum mit Marktgeschrei, Handwerk und Gelage und Ritterlager mittelalterlich zu. Am Sonntag wurden in Weesenstein von 10 bis 18 Uhr vergangene Zeiten lebendig. In den Gemächern des Unterschlosses residierte der königliche Hofstaat mit Prinz, Kammerdiener, Königin und Hofdamen, getanzt und gespielt wurde in der mittelalterlichen Burganlage. Ritter, Handwerker, Gaukler und Spielleute brachten die Säle des Oberschlosses zum Klingen. Jede Epoche dieses altehrwürdigen Gebäudes präsentierte sich und lud zu einer Zeitreise durch die Jahrhunderte ein. (SZ)

Mehr zum Thema Pirna