Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Pirna
Merken

Beim Postwegefest führen alle Wege nach Dohna

Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Oldtimer - jeder kann die alte Poststraße zwischen Pirna und Liebstadt für sich entdecken und dann feiern.

Von Heike Sabel
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Statt mit der Postkutsche gehen Robert Reimann mit dem Fahrrad und Florian Hartfiel mit seinem Oldtimer auf die Poststraßen-Tour.
Statt mit der Postkutsche gehen Robert Reimann mit dem Fahrrad und Florian Hartfiel mit seinem Oldtimer auf die Poststraßen-Tour. © Daniel Schäfer

Viele Wege führen nach Rom, aber am kommenden Sonntag fast alle nach Dohna. Die Stadt ist Mittelpunkt und Ziel eines großen Festes, bei dem entschleunigt in die Welt der Postsäulen und Poststeine abgetaucht wird. Man begibt sich gedanklich in die Zeit vor 300 Jahren, als diese Säulen Postkutschen und auch Fußgängern den Weg und die Entfernung zeigten. Was heute oft nur noch nebenbei wahrgenommen wird, war ein einzigartiges Netzwerk, das als erstes Navi gelten kann.

Ihre Angebote werden geladen...