Pirna
Merken

Sächsische Schweiz: Das war das Wochenende

Mit fünfmonatiger Verspätung fand am Wochenende im Bad Schandauer Ortsteil Prossen nun endlich die Schifferfastnacht statt. Was es sonst noch zu erleben gab.

 0 Min.
Teilen
Folgen
Jens Hauffe aus Prossen verkörperte zum ersten Mal die Rolle des Brezelmannes, um ihn herum Fleckelmänner.
Jens Hauffe aus Prossen verkörperte zum ersten Mal die Rolle des Brezelmannes, um ihn herum Fleckelmänner. © Daniel Förster

Schifferfastnacht in Prossen

Wassermann Thomas Ritz aus Pirna und Meerjungfrau Lena Konrad aus Königstein bei der Schifferfastnacht in Prossen.
Wassermann Thomas Ritz aus Pirna und Meerjungfrau Lena Konrad aus Königstein bei der Schifferfastnacht in Prossen. © Daniel Förster

Wassermann Thomas Ritz aus Pirna und Meerjungfrau Lena Konrad aus Königstein führten am Wochenende die Parade bei der Prossener Schifferfastnacht an. Die 120. Jubiläumsausgabe fand wegen Corona mit fünfmonatiger Verspätung statt – bei drückender Hitze statt bei eisiger Kälte. Trotzdem gestalteten 318 Teilnehmer den Höhepunkt, den Festumzug an der Talstraße, riefen „Prossen ahoi!“. Neben traditionellen Karnevalsbildern gab es auch welche, die die hohen Spritpreise kritisierten. Hier eine Auswahl.

"Fahrrad fahrn - Knete sparn" und "Muskelkraft statt Gaspedal - Fahrrad ist die erste Wahl": Was braucht´s der Worte mehr.
"Fahrrad fahrn - Knete sparn" und "Muskelkraft statt Gaspedal - Fahrrad ist die erste Wahl": Was braucht´s der Worte mehr. © Daniel Förster
Raddampfer „König Albert“ ebenso bei der Schifferfastnacht in Prossen dabei.
Raddampfer „König Albert“ ebenso bei der Schifferfastnacht in Prossen dabei. © Daniel Förster
Genitiv ins Wasser, weil es Dativ ist. 318 Teilnehmer gestalteten den Festumzug mit.
Genitiv ins Wasser, weil es Dativ ist. 318 Teilnehmer gestalteten den Festumzug mit. © Daniel Förster
Auch diese Akteure waren bei der 120. Jubiläumsausgabe der Schifferfastnacht dabei.
Auch diese Akteure waren bei der 120. Jubiläumsausgabe der Schifferfastnacht dabei. © Daniel Förster
Die jüngste Gruppe "Tanke der Zukunft...; Ich brauche russiches Öl; bekloppte Jugend".
Die jüngste Gruppe "Tanke der Zukunft...; Ich brauche russiches Öl; bekloppte Jugend". © Daniel Förster

Jubiläumskonzert in Reinhardtsdorf

In Reinhardtsdorf musizierten zusammen mit dem Ensemple aus Reinhardtsdorf-Schöna auch die Chöre aus Kurort Rathen und Ottendorf.
In Reinhardtsdorf musizierten zusammen mit dem Ensemple aus Reinhardtsdorf-Schöna auch die Chöre aus Kurort Rathen und Ottendorf. © Marko Förster

Live-Musik am Sonnabend in Reinhardtsdorf, hier mit der Bläserkappelle „Die Krippentaler“. Anlass für das Jubiläumskonzert war das 65-jährige Bestehen der Reinhardtsdorf-Schönaer Chorgemeinschaft. Gefeiert werden sollte bereits 2020, doch Corona machte den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung. Nun wurde es nachgeholt, zusammen mit dem Ensemble aus Reinhardtsdorf-Schöna feierten auch die befreundeten Nachbarchöre aus Kurort Rathen und Ottendorf bei Sebnitz.

Freiluftkino in Pirna

Beim Kino an der Elbe in Pirna lief am Sonnabend unter anderem auch der Film Cash-Truck.
Beim Kino an der Elbe in Pirna lief am Sonnabend unter anderem auch der Film Cash-Truck. © Marko Förster

Großes Kino am Elbufer: Bis Sonntag machte die Open-Air-Kinotour des Bierproduzenten Radeberger Station in Pirna. In Zusammenarbeit mit der DDV-Mediengruppe (Sächsische Zeitung, Sächsische.de) wurden auf einer 50 Quadratmeter großen Leinwand neun Filme gezeigt, darunter auch der Actionfilm Cash-Truck mit dem britischen Star Jason Statham am Samstag. Nun legt die Kinotour erstmal eine Pause ein, bevor die Leinwand am 7. Juli in Löbau wieder aufgebaut wird.

Anzeige
FAKE. DAS SUMMER-SPECIAL
FAKE. DAS SUMMER-SPECIAL

Ein Sommer voller Wahrheiten und anderer Illusionen im und ums Hygiene-Museum.