SZ + Pirna
Merken

Pirna: Was wird aus der Gartenstraße?

Die Modegalerie ist nicht der einzige Laden, der auf der beliebten Einkaufsstraße aufgegeben hat.

Von Mareike Huisinga
 2 Min.
Teilen
Folgen
Die Modegalerie in Pirna in der Gartenstraße hat geschlossen.
Die Modegalerie in Pirna in der Gartenstraße hat geschlossen. © Daniel Schäfer

Eine gute Fachberatung? Zeit für den Kunden? Eine große Auswahl? Dafür stand die Modegalerie in Pirna in der Gartenstraße. Jetzt hat die Inhaberin Gerlinde Wenzel das Geschäft aufgegeben. So steht es auf einem Aushang in dem leeren Schaufenster. Die Geschäftsfrau bedankt sich für 27 Jahre Treue ihrer Kunden. Gegenüber Sächsische.de wollte sie sich zu den Schließungsgründen nicht äußern.

Die Modegalerie wurde zum 1. September geschlossen. So berichtet der Gebäudeinhaber. Er versucht, das Erdgeschossgeschäft schnellstens wieder neu zu vermarkten. "Es wäre sinnvoll, dort wieder ein Modegeschäft aufzumachen, da die Einrichtung übernommen werden kann", sagt der Inhaber.

Unterdessen ist die Modegalerie nicht das einzige Geschäft, das in der Gartenstraße erst vor Kurzem geschlossen hat. Auch der Döner-Laden Aile hat zugemacht. Wo sich ehemals der Fleischgrill drehte und eine scharfe Soße angeboten wurde, sind heute die Vitrinen mit Plastikfolie verhängt. Vielleicht war die zahlreich neu eröffnete Konkurrenz in der Pirnaer Altstadt ja doch zu groß? Im August wurde ein weiterer Döner-Laden in der Breiten Straße eröffnet. Auch in der Dohnaischen Straße gibt es mittlerweile mehrere Döner-Geschäfte.