merken
PLUS Pirna

Pirna: Pizzaservice zieht in die Dohnaische Straße

Voraussichtlich im Dezember eröffnet der Lieferdienst Domino's. Derzeit finden Umbauarbeiten im einstigen Ernsting's statt.

Wo früher Ernsting's family in der Pirnaer Innenstadt war, zieht ein Pizzaservice ein.
Wo früher Ernsting's family in der Pirnaer Innenstadt war, zieht ein Pizzaservice ein. © Daniel Schäfer

Wo früher bei Ernsting's family Hosen, Kleider, Röcke sowie Dessous verkauft wurden, wird derzeit kräftig entrümpelt und erneuert. In das leerstehende Ladengeschäft Dohnaische Straße 52 in Pirna zieht der Pizza-Lieferservice Domino's Pizza ein.

Das bestätigt Hausbesitzerin Claudia Hohlfeld auf Nachfrage von Sächsische.de. Der Schwerpunkt liegt auf der Lieferung von Pizzen beziehungsweise Pasta. Aber der Kunde kann seine Bestellung auch vor Ort abholen. Zusätzlich wird es einige Sitzplätze zum Verzehr am Standort geben.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Domino's Pizza ist eine im Jahr 1960 gegründete internationale Schnellrestaurantkette, die sich auf die Herstellung und Lieferung von Pizza spezialisiert hat. Nach den Angaben von Domino's Deutschland gibt es in Deutschland rund 220 Filialen. Eine eröffnet jetzt in Pirna.

Auch Nachfragen von Einzelhändlern

Claudia Hohlfeld geht davon aus, dass die Pirnaer Pizza-Filiale im Dezember aufmacht. Sie hätte auch gerne an Einzelhandel vermietet. Trotz mehrerer Anfragen kam es jedoch zu keinem Mietvertrag. Das könnte auch an der Größe des Ladens gelegen haben. Das Geschäft im Erdgeschoss hat knapp 150 Quadratmeter Verkaufsfläche. Angegliedert ist ein weiterer Raum im ersten OG, der über eine Wendeltreppe zu erreichen ist und als Lagerraum dient.

Früher war am Standort ein Fahrradladen

Die Hausinhaberin betritt damit Neuland. "Gastronomie hatte ich bisher noch nicht in dem Geschäft." Aktuell finden noch einige Umbauten statt, unter anderem verlegen Fachleute eine Gasleitung.

Bis vor gut einem Jahr war in der Nummer 52 eine Ernstling's-family-Filiale ansässig. Sie zog in das neue Scheunenhofcenter. Der Großvater von Claudia Hohlfeld führte bis 1968 am Standort einen Fahrradladen mit Werkstatt und war bekannt unter dem Namen Fahrrad Müller.

Unterdessen steht die ehemalige Filiale von Rossmann in der Dohnaischen Straße 64-68 immer noch leer. Auch der Drogeriemarkt zog damals in das neue Edeka-Einkaufscenter. Ebenso wurde die Pluspunkt-Apotheke der Dohnaischen Straße untreu und wechselte in das Scheunenhofcenter. Immerhin: An diesem Standort hat das DDV-Lokal Pirna mit Leserservice, Kartenverkauf, SZ-Reisen, exklusiven Geschenken und mehr aus der Region eröffnet.

Mehr zum Thema Pirna