merken
Pirna

Geibeltbad wird erstmals zum Hunde-Pool

Bello und Co. können sich am 19. September im Schwimmbecken erfrischen. Frauchen und Herrchen müssen auf dem Trockenen bleiben.

© Archiv: Kairospress/Thomas Kretschel

Kaum ist die Freibad-Saison im Pirnaer Geibeltbad an der Rottwerndorfer Straße für die Zweibeiner vorüber, können sich die Vierbeiner im Schwimmbecken erfrischen. Die Stadtwerke Pirna, Betreiber der Schwimmstätte, veranstalten am 19. September zum ersten Mal einen Hundebadetag. Bello und Co. können von 10 bis 16 Uhr im Wasser herumpaddeln. Für die Fellnasen werden extra das Schwimmer- sowie das Nichtschwimmerbecken hergerichtet, sodass die Tiere im unbehandelten Wasser baden können. Laut der Stadtwerke ist an diesem Tag nur das Baden für Hunde erlaubt, Frauchen und Herrchen müssen auf dem Trockenen bleiben. 

Damit die Vierbeiner ins Wasser dürfen, müssen die Halter nachweisen, dass die Hunde gegen Tollwut geimpft sind. Dieser Nachweis wird am Eingang zum Freibad kontrolliert. Zudem sollten die Hundebesitzer die Haftpflichtversicherung für die Tiere dabei haben. 

Anzeige
Kulinarische Weltreise
Kulinarische Weltreise

Europas leckerstes Streetfood-Festival macht vom 25. bis 27. September in Pirna Station.

Am Hundebadetag ist der Eintritt ins Freibad für alle frei. 

Tag des Seepferdchens

Eine Woche später, am 26. September, bleibt es tierisch, dann aber wieder für die Zweibeiner: es ist der "Tag der Seepferdchen". Kleine und große Schwimmer, die noch keinen Schwimmnachweis haben, können an diesem Tag - fachlich angeleitet - den sogenannten Frühschwimmernachweis - das Seepferdchen - kostenfrei ablegen. Die Prüfungen werden von 10 bis 16 Uhr abgenommen, die Prüflinge müssen sich dafür lediglich vor Ort an der Kasse anmelden. An diesem Tag gelten die normalen Eintrittspreise fürs Hallenbad.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna