SZ + Pirna
Merken

Hat Pirna eine Dienstwagen-Affäre?

Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke fährt jetzt einen Audi mit Hybrid-Antrieb. Hätte der Stadtrat die Anschaffung genehmigen müssen?

Von Thomas Möckel
 5 Min.
Teilen
Folgen
Pirnas OB mit neuem Hybrid-Dienstwagen: günstiger als vergleichbare Benzin- und Dieselmodelle.
Pirnas OB mit neuem Hybrid-Dienstwagen: günstiger als vergleichbare Benzin- und Dieselmodelle. © Daniel Förster

Pirna. Bei seinen Dienstwagen setzt der Pirnaer Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke (parteilos), seit 2010 im Amt, in letzter Zeit auf die Marke mit den vier ineinander verschlungenen Ringen aus Ingolstadt. Schon das Vorgänger-Modell war ein Audi. Seit mehreren Monaten fährt er einen neuen Wagen, einen Audi A 6 Limousine 50 TSFI quattro S-tronic. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Pirna