merken
PLUS Pirna

Pirna: Kehraus mit flotten Fegern

Mit zwei neuen Kehrmaschinen will die Stadt die Straßen jetzt noch flexibler reinigen. Denn dort kommt eine gehörige Menge Schmutz zusammen.

Kehrmaschine in Pirna: 2020 insgesamt 450 Tonnen Schmutz aufgefegt.
Kehrmaschine in Pirna: 2020 insgesamt 450 Tonnen Schmutz aufgefegt. © Archiv: Marko Förster

Die Straßenreinigung in Pirna begann in diesem Jahr ungewöhnlich zeitig. Weil der Winter zu Jahresbeginn zunächst ausblieb, kreiselten die Kehrmaschinen bereits zum Jahreswechsel über die Straßen, um sie zu säubern.

Derzeit ist der Turnus allerdings unterbrochen, da wegen der winterlichen Verhältnisse momentan der Winterdienst das Straßenbild dominiert. Sobald aber die Temperaturen wieder steigen sowie Schnee und Glatteis verschwunden sind, wird wieder regulär nach dem Kehrplan für 2021 gefegt.

Anzeige
Digitaler Infotag an der BA Riesa & Leipzig
Digitaler Infotag an der BA Riesa & Leipzig

Die Berufsakademie (BA) Sachsen in Riesa und Leipzig lädt Studieninteressierte am 13. März 2021 zum digitalen Tag der offenen Tür mit Praxispartnern ein.

Um unter anderem so flexibel auf wechselnde Wetterverhältnisse reagieren zu können, hat die Stadt nun für zunächst sechs Jahre zwei neue Kehrmaschinen geleast.

Zeitweise Halteverbot auf einigen Straßen

2017 hatte Pirna zunächst eine große Kehrmaschine gemietet, um unabhängig von externen Dienstleistern die Straßen zu reinigen. Eine weitere kleinere Kehrmaschine befand sich bereits im Eigentum der Stadt. Weil letztere aber inzwischen alt und verschlissen war, wurde sie durch eine neue kleine Kehrmaschine ersetzt. Darüber hinaus sorgt nun auch ein neues größeres Fahrzeug für mehr Sauberkeit im Straßenbild.

Gereinigt werden regelmäßig Fahrbahnen, Radwege, Parkbuchten, Schnittgerinne, Straßenabläufe, Gehwege, Treppen, Überwege, Rand- und Sicherheitsstreifen sowie Böschungen und Gräben - so wie in der Straßenreinigungssatzung festgelegt.

Damit die Kehrmaschinen hindernisfrei reinigen können, werden die Straßen mit Parkmöglichkeiten mindestens 72 Stunden vorher mit Halteverboten beschildert. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, bittet das Rathaus die Pirnaer, den neuen Kehrplan sowie die vorübergehenden Halteverbote einzuhalten.

Für die Straßenreinigung erhebt die Stadt keine Gebühren von den Einwohnern.

Auch die Anlieger müssen ran

Die vom Stadtrat beschlossene Straßenreinigungssatzung sowie das Verzeichnis mit allen Straßen, die gereinigt werden, finden sich auf der Pirnaer Internetseite www.pirna.de. Zu erreichen ist der Service über die Unterpunkte "Rathaus online", "Dienstleistungen A-Z" und "Straßenreinigung".

Gereinigt wird je nach Wetterlage ganzjährig von Montag bis Donnerstag. Jede im Verzeichnis aufgeführte Straße wird aller vier Wochen einmal gesäubert.

Der Bauhof beginnt in der Regel 6 Uhr mit dieser Arbeit, auf größeren Zufahrtsstraßen bei Bedarf auch früher. Auf Straßen, wo zeitweise ein Halteverbot eingerichtet werden muss, startet die Reinigung 7 Uhr.

Darüber hinaus bittet die Stadt die Einwohner, auch ihren Pflichten nachzukommen. Für die Reinigung aller nicht im Straßenverzeichnis vermerkten Straßen seien laut des Rathauses die Eigentümer der Anliegergrundstücke zur Reinigung verpflichtet. Die Reinigung der Fußwege obliegt an allen Straßen den Anliegern.

450 Tonnen Schmutz aufgefegt

Im vergangenen Jahr war die damals noch gemietete große Kehrmaschine neun Monate - von April bis Dezember - im Einsatz, für die Stadt waren damit Kosten von 25.000 Euro verbunden. Zusätzlich zum üblichen Kehrplan gab es 2020 zwei Sonderreinigungen - eine im Frühjahr, eine im Herbst.

Der Straßenkehricht, der als belastetes Material eingestuft wird, kann nach Aussage der Stadt nur auf bestimmten Deponien entsorgt werden.

Im Jahr 2020 wurden insgesamt 450 Tonnen Schmutz - ausgenommen das bei der Herbstreinigung angefallene Laub - von den Pirnaer Straßen aufgekehrt und für 25.000 Euro von einer Spezialfirma entsorgt.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna