merken
PLUS Pirna

Pirnas neuer Konzert-Plan

Aus den "Anständigen Liedern mit Abstand" soll nun eine "Demonstration für Mitmenschlichkeit" werden.

Peter Lippert (r.) hofft, am Sonnabend wieder auf dem Markt spielen zu können. Kai-Uwe Jahn war beim "Konzert mit Folgen" am 10. April dabei.
Peter Lippert (r.) hofft, am Sonnabend wieder auf dem Markt spielen zu können. Kai-Uwe Jahn war beim "Konzert mit Folgen" am 10. April dabei. © Marko Förster

So schnell gibt er nicht auf, hat Peter Lippert gesagt. Der Initiator der anständigen Lieder-Konzerte auf dem Pirnaer Markt hat nach dem Verbot durch das Landratsamt nun eine Alternative für die Musiknachmittage gefunden - mit Unterstützung von Pirnaer Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke. Nach einem Gespräch hat Lippert die nächsten drei Konzerte nun als Demonstration angemeldet, auf der auch Hanke reden wird. "Wir warten jetzt auf die Reaktion zur Demonstrations-Anmeldung, zu der auch das entsprechende Hygienekonzept gehört", sagt Lippert.

Unterhaltung Nein, Versammlung Ja

Das Ganze kam zum Ende des ersten diesjährigen Konzertes am 10. April in Gang. Da tauchte nach Beschwerden von Anwohnern die Polizei auf. Das Konzert wurde zwar noch beendet und außer von zwei Musikern von keinem Besucher Daten aufgeschrieben, dennoch gab es ein Nachspiel. Das Landratsamt nämlich sagte klipp und klar, Unterhaltung ist in der Coronaschutzverordnung nicht vorgesehen, auch wenn die reichlich hundert Leute zum Konzert viel weniger sind als maximal bei einer Demonstration erlaubt sind. Doch es besteht in Pandemiezeiten ein Unterschied zwischen Unterhaltung und dem Demonstrationsrecht. Das bedeutet unter anderem, dass Lippert nicht nur Organisator und Musiker, sondern auch Versammlungsleiter ist und auch Ordner benennen muss.

VARO Direct
Grüner heizen, Haushaltskasse entlasten
Grüner heizen, Haushaltskasse entlasten

Kunden von VARO Energy Direct können jetzt im Rahmen einer besonderen Aktion viel Geld beim Brennstoffeinkauf sparen.

Bisher keine Reaktion vom Landratsamt

Weiterführende Artikel

Pirnaer Konzert-Demo genehmigt

Pirnaer Konzert-Demo genehmigt

Am Sonnabend wird auf dem Markt wieder musiziert. Und geredet. Mit Auflagen und unter Beobachtung.

Peter Lippert wartet nun auf die Reaktion des Landratsamtes auf seine Anmeldung als Demonstration. "Ich bin ein positiv denkender Mensch", sagt er. Auch wenn er bisher keinerlei offizielle Reaktion vom Landratsamt auf das Konzert vom 10. April erhalten habe. "Alles was wir wissen, kam über die Zeitung."

Am 24. April wollen ab 15.30 Uhr neben Lippert auch Rainer Herbert Herzog, Elisabeth Hiller und Überraschungsgäste für die Pirnaer singen.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna