merken
Pirna

Gottleuba plant zweiten Kultursommer

Der Kulturverein hat ausgerechnet im schwierigen Jahr 2020 mit einer Veranstaltungsreihe begonnen. Im Juni soll sie weiter gehen. Und ausgeweitet werden.

Uwe Becker (li.) und Christian Helm sind das Sprecher-Musiker-Duo des Kulturvereins, das auch diesen Sommer wieder mehrfach auftreten wird.
Uwe Becker (li.) und Christian Helm sind das Sprecher-Musiker-Duo des Kulturvereins, das auch diesen Sommer wieder mehrfach auftreten wird. © Egbert Kamprath

Nach einem halben Jahrhundert wurde die Gottleubaer Parkbühne im vergangenen Sommer wieder zum Leben erweckt. Es war ein Wagnis im coronabgebeutelten Jahr. Eines, das gelang und von Einwohnern, Kurpatienten und Gästen bis aus Dresden gern angenommen wurde. Daran soll nun angeknüpft werden.

Zehn Veranstaltungen an fünf Tagen sind geplant, immer zwei an einem Tag jeweils um 15 und 19 Uhr. Der erste Termin ist der 12. Juni. Es folgen der 10. und 31. Juli sowie der 14. und 28. August. Uwe Becker und Christian Helm vom Verein werden als sprechendes und musizierendes Duo wieder einen Teil der Veranstaltungen bestreiten. Ein Wiederhören und -sehen soll es auch mit dem Dresdner Liedermacher Kai-Uwe Jahn geben. Neu im Veranstaltungsplan sind in diesem Jahr Familienprogramme mit Puppenspiel und Meister Klecks. Zum ersten Mal werden die Sänger von „Chortissimo“ aus Dresden und das Duo „Bella Vista“ mit einem klassischen Gitarrenkonzert erwartet. Und sogar eine Kinovorführung ist geplant.

Anzeige
Ab auf den Grill!
Ab auf den Grill!

Klicken Sie hier und entdecken News, Tipps und Ideen zum sommerlichen Grillvergnügen in der Grillwelt von Sächsische.de!

Kulturelle Ideen auch für Berggießhübel

Auf der Bühne am Berggießhübler Billy-Bad soll am 4. September die Badesaison beendet werden. Auch hier sind an diesem Tag zwei Konzerte vorgesehen. Für Berggießhübel hat der Kulturverein auch noch weitere Ideen für ein kulturelles Nachmittags- und Abendangebot. Noch sind dafür jedoch ein Termin und Künstler zu finden. Der Verein will damit sein Wirken nicht nur für Gottleuba unterstreichen.

Weiterführende Artikel

So sah die Parkbühne Gottleuba aus

So sah die Parkbühne Gottleuba aus

Eine gebürtige Gottleubaerin hat jetzt 65 Jahre alte Fotos gefunden. Etwas fehlte schon damals. Trotzdem ist der Kulturverein dankbar.

Bühne ohne Vorhang

Bühne ohne Vorhang

Gottleuba erlebt das erste Abendkonzert unter freiem Himmel seit 50 Jahren. Es ist er Anfang des zweiten Lebens der Parkbühne am Rosengarten.

Die konkreten Planungen sind nicht einfach, weil nicht vorhersehbar ist, welche Auflagen wann gelten. Der Kulturverein jedoch hat mit einem Pavillondach und dem befestigten Bühnenuntergrund wichtige Voraussetzungen geschaffen. Die finanzielle Grundlage waren die Spenden der Besucher im vergangenen Jahr.

Mehr Nachrichten aus Pirna und Bad Gottleuba lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna