merken
PLUS Pirna

Museum Maxen startet in Jubiläumsjahr

Es ist wieder offen, auch wenn es die ersten Male keiner merkte. Wer das Museum jetzt besucht, entdeckt Neues.

Jetzt kann es nicht mehr nur von außen angesehen werden, sondern auch wieder von innen: das Maxener Museum am Dorfplatz.
Jetzt kann es nicht mehr nur von außen angesehen werden, sondern auch wieder von innen: das Maxener Museum am Dorfplatz. © Daniel Schäfer

Die ersten zwei Sonntage blieben die Maxener im Museum unter sich. Kein Besucher kam. Am dritten Sonntag trauten sich die ersten Neugierigen - und am 4. Juli werden es hoffentlich noch mehr. Dann werden die renovierten Räume am Dorfplatz auch offiziell eingeweiht.

Es gibt nach den vielen Monaten des geschlossenen Museums einiges Neues zu sehen, so Vitrinen mit "Maxener Hausgeschichten" und Tafeln zur Ortschronik. Auch der gerettete und konservierte Stubben der Andersen-Lärche ist interessant. In einer weiteren Vitrine wird zudem mit Fotos an die Gründung des Museums vor 20 Jahren erinnert.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Das Jubiläum soll am 5. September im Schloss Maxen gefeiert werden. Geplant ist unter anderem ein Konzert des Sächsischen Vokalensembles, sagt Elke Bunk, die Leiterin der Arbeitsgruppe Museum im Heimatverein.

Am Sonntag ist wie immer von 13 bis 16 Uhr geöffnet. 14 Uhr gibt es eine Führung. Der Besuch des Museums ist wieder ohne aktuellen Corona-Test möglich.

Mehr zum Thema Pirna