merken
PLUS Pirna

Pirna: Nachtwächter läuft von Rostock nach Hause

Den Titel für sein Buch hat Wolfgang Bieberstein schon. Die Geschichten dafür findet er in den nächsten Wochen. Im Gepäck hat er ein besonderes Schreiben.

Muss mal raus dem Städtle und will in vier Wochen wieder zu Hause sein: Wolfgang Bieberstein.
Muss mal raus dem Städtle und will in vier Wochen wieder zu Hause sein: Wolfgang Bieberstein. © Daniel Förster

"Ich muss mal aus dem Städtle", sagt Wolfgang Bieberstein. Am Dienstag nimmt er den Zug nach Rostock. Dort wird er sich einen netten Taxifahrer suchen und sich nach Warnow bringen lassen. In einem Monat will er wieder zu Hause sein. Am Sonnabend wurde er im Rahmen der Konzert-Versammlung verabschiedet. Mit Worten, einem Brief und einem Lied. Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke gab ihm ein Begleitschreiben mit, das ihm Türen öffnen und Unterstützung sichern soll. Er bezeichnet Bieberstein als "Pirnsche Marke" und ist gespannt auf seine Reisegeschichten. Zur Melodie von "Schätzel ade" lief Bieberstein am Sonnabend ein paar Probeschritte über den Pirnaer Markt und dann erst noch einmal nach Hause.

600 Kilometer mit 14 Kilogramm auf dem Rücken

Bieberstein gab Hanke auch etwas. Einen bemalten Stein von Kerstin Hübener. Auf dessen einer Seite steht: Suchet der Stadt Bestes. Auf der anderen Seite: Findet der Stadt Bestes. Bieberstein werde in vier Wochen sehen, was das Beste war. In Pirna und auf seinem Weg. Am 3. Juli ist er wieder da. Dann ist auch wieder Konzert-Zeit in Pirna. Nach einigen Turbulenzen in den vergangenen Wochen haben die "anständigen Konzerte mit Abstand" sich nun offenbar auch als Versammlung durchgesetzt. Organisator und Musiker Peter Lippert hat viel gelernt und hofft, in vier Wochen vielleicht schon keine Versammlung mehr ankündigen zu müssen, weil Corona auf dem Rückzug ist.

Anzeige
Die neuesten Modelle von Lexus entdecken
Die neuesten Modelle von Lexus entdecken

Inspiriert vom Heute - geschaffen für das Morgen. Ein Leitsatz, den Lexus mit seinen Automodellen verkörpert. Jetzt die neuesten Luxus-Modelle entdecken.

Auf den rund 600 Kilometern will Bieberstein Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen entdecken. Eine Probewanderung über zwei Tage hatte er schon von Bautzen nach Pirna gemacht. Da klappte alles. Nun ist der 72-Jährige bereit - mit 14 Kilogramm auf dem Rücken. Mit Schlafsack, Zelt, Kleidung, Kochgeschirr, Schreibzeug. Er hat zwei Fixpunkte auf seinem Weg, in Berlin und im Spreewald. Dazwischen kann er im Notfall einen Freund anrufen.

Neugier auf Menschen und Leben

Weiterführende Artikel

Pirn'scher Nachtwächter: "Ich lebe aus dem Sparstrumpf"

Pirn'scher Nachtwächter: "Ich lebe aus dem Sparstrumpf"

Wolfgang Bieberstein aus Pirna führt mit Laterne und Hellebarde Gäste durch die Stadt. In Corona-Zeiten ist das nicht so einfach.

Der Titel "Das abgelaufene Land" ist so naheliegend wie originell, weil doppeldeutig. Vor seinen "laufenden Geschichten" hat er unter anderem Wolfgang Büscher gelesen, der einmal von Berlin nach Moskau lief und einmal rund um Deutschland reiste. Bieberstein will entdecken, wie sich die Menschen verändert haben, wie sie sich verhalten nach 30 Jahren Marktwirtschaft und einem Jahr Corona. Bieberstein sammelt dabei die Geschichten ein, die ihm "vor die Füße" fallen. Es ist die Neugier auf Menschen und Leben, die ihn immer wieder antreibt. Seine Frau unterstützt ihn wie all die Jahre. "Wenn er das tun will und muss, soll er es tun."

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna