SZ + Pirna
Merken

Pirna setzt Canaletto das weltweit erste Denkmal

Von dem berühmten Maler Bernardo Bellotto gibt es viele Gemälde, aber kein einziges Porträtbildnis. In Pirna wurde Canaletto jetzt dennoch verewigt.

Von Daniel Förster
 3 Min.
Teilen
Folgen
Bildhauerin Sorina von Keyserling und Thorsten Hahn, Vorstandsvorsitzender des Canaletto Forums Pirna , vor dem weltweit wohl ersten Canaletto-Denkmal.
Bildhauerin Sorina von Keyserling und Thorsten Hahn, Vorstandsvorsitzender des Canaletto Forums Pirna , vor dem weltweit wohl ersten Canaletto-Denkmal. © Daniel Förster

Er hat Pirna weltberühmt gemach, nun wird er selbst für alle Ewigkeit in Stein gemeißelt: Dem berühmten venezianischen Maler Bernardo Bellotto - genannt Canaletto - wurde am Wochenende ein Denkmal gesetzt. Unterhalb des Pirnaer Schlosses auf dem Sonnenstein wurde am Sonntag ein Relief mit dem Porträt des Künstlers enthüllt. Es dürfte das weltweit erste Canaletto-Denkmal überhaupt sein, da es von ihm kein Porträtbildnis gibt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!