merken
PLUS Pirna

So feiert Pirna Canaletto

Zum 300. Geburtstag will die Stadt dem Maler-Genie 2022 mit einem Festjahr huldigen. Großartiges steht bevor, einiges ist aber noch geheim.

Lebendiges Canalettobild in Pirna: Der Retter-Verein stellt alljährlich auf dem Markt eine Szene aus einem Bild des Künstlers nach. Auch das Foto ist aus des Malers Perspektive aufgenommen.
Lebendiges Canalettobild in Pirna: Der Retter-Verein stellt alljährlich auf dem Markt eine Szene aus einem Bild des Künstlers nach. Auch das Foto ist aus des Malers Perspektive aufgenommen. © Archiv: Daniel Förster

Am 20. Mai 1722 wurde in Venedig ein gewisser Bernardo Francesco Paolo Ernesto Bellotto geboren. Der Name sagt Ihnen nichts? Doch er ist untrennbar mit Pirna verbunden.

Berühmt wurde der Italiener später unter einem wesentlich kürzeren und prägnanteren Namen: Canaletto, ein Pinsel-Künstler mit außergewöhnlichem Talent.

Anzeige
Nachhaltig heizen mit Sonne und Holz
Nachhaltig heizen mit Sonne und Holz

Ratgeber zur Planung einer Anlage aus wasserführendem Kaminofen und Solarthermie.

25-jährig, ließ sich das Mal-Genie 1747 in der sogenannten "Ersten Dresdner Periode" in der damaligen Hauptstadt des Kurfürstentums Sachsen nieder. Wenig später führte ihn sein Weg auch ein wenig elbaufwärts.

Von 1753 bis 1756 fertigte Canaletto im Auftrag des sächsischen Kurfürsten Friedrich August II. elf Veduten von Pirna an, es sind sehr bekannte Stadtansichten.

Große Canaletto-Sonderschau

Im kommenden Jahr will Pirna nun den 300. Geburtstag des Ausnahmekünstlers groß feiern. Dieses Großereignis rief jüngst auch den Stadtrat auf den Plan. Ralf Böhmer, Fraktionschef der Freien Wähler, erkundigte sich danach, wie weit denn die Planungen fortgeschritten sind.

Nach Aussage der Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna (KTP) feilt sie gemeinsam mit dem Verein "Canaletto Forum", der städtischen Wohnungsgesellschaft Pirna (WGP) und weiteren Akteuren schon lange an einem bunten Jubiläumsprogramm für 2022.

Dabei, so die KTP, stünden großartige Ereignisse an, die sie aber derzeit noch nicht preisgeben möchte.

Fester Bestandteil des Jubel-Jahres werden auf alle Fälle die große Canaletto-Sonderausstellung im Stadtmuseum mit ihrem umfangreichen Begleitprogramm und der Skulpturensommer sein, der barocke und zeitgenössische Werke gegenüberstellt.

Pirna plant ein barockes Stadtfest

Außerdem stehen verschiedene Aktionen für Jung und Alt auf dem Programm: Kinder- und Schulprojekte, die Einblicke in die damalige Zeit erlauben, Themenführungen zu den Wirkungsorten Canalettos, ein prall gefülltes barockes Stadtfest sowie weitere Überraschungen.

"Seit jeher versteht sich Pirna als 'Canalettostadt' und wird das kommende Jahr würdig begehen. Die zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen werden unserer Stadt nach den schwierigen Zeiten der Pandemie wieder neuen Schwung verleihen, auch über das Jubiläumsjahr hinaus", sagt Pirnas Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke.

Und KTP-Geschäftsführer Christian Schmidt-Doll gibt noch etwas Besonderes preis: "Wenn der sächsische Hofstaat schon 2019 zur Königlichen Hochzeit nach Pirna gefunden hat, wird er sicher auch 2022 vorbeischauen, um seinem Mal hier über die Schulter zu schauen", sagt er.

In den kommenden Wochen will die KTP weitere Informationen zum Jubiläum veröffentlichen und auch die Stadtgesellschaft in die Aktionen einbinden.

Wer sich darüber hinaus beteiligen möchte, kann sich bei der KTP melden, um weitere gemeinsame Ideen zu entwickeln und voranzutreiben. Dazu empfiehlt die KTP den Kontakt per Mail über [email protected].

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna