merken
PLUS Pirna

SOE: Endspurt bei der Apfelernte

Die ersten Sorten sind bereits von den Bäumen. Die Obstbauern sind zufrieden. Wer selbst ernten will, sollte sich beeilen.

Viel ist inzwischen nicht mehr auf den Bäumen: Krystyna Krötsch (l.) und Ivana Perkowska haben in den vergangenen Wochen in und um Borthen gepflückt.
Viel ist inzwischen nicht mehr auf den Bäumen: Krystyna Krötsch (l.) und Ivana Perkowska haben in den vergangenen Wochen in und um Borthen gepflückt. © Daniel Schäfer

Die Gala-Zeit ist vorbei. Diese Apfelsorte gehört wie der Elstar und der Shampion zu den frühen Sorten, die nun bereits geerntet sind. Derzeit werden in den Plantagen die Sorten Jonagold, Pinova sowie Evelina, Kanzi und Golden Delicious gepflückt. Die späten Sorten Braeburn und Topaz stehen ebenfalls kurz vor der Ernte, sagt Udo Jentzsch, Geschäftsführer des in Borthen ansässigen Landesverbandes Sächsisches Obst.

Küchenzentrum Dresden
Küchen-Profis aus Leidenschaft
Küchen-Profis aus Leidenschaft

Das Team des Küchenzentrums Dresden vereint Kompetenz, Erfahrung und Dienstleistung – und punktet mit besonderen Highlights.

Die sächsischen Obstbauern verzeichnen in diesem Jahr eine gute Ernte, sagt Jentzsch. Dank ausreichend Regen vor und überwiegend trockenem, teils sonnigem Wetter während der Ernte sind die Früchte überwiegend groß, knackig-saftig, nicht zu süß und von schöner Farbe. Die Obstbauern bieten im Schnitt zehn Sorten Äpfel an, einige Hofläden aber auch 15 bis 20. Es wird verstärkt auf den Hof- und regionalen Verkauf gesetzt. Dafür wurde auch bei der Eröffnung der diesjährigen sächsischen Apfel-Saison auf Gut Gamig geworben.

Selbst pflücken ist beliebt

Wer selbst auf den Plantagen Äpfel pflücken möchte, sollte sich beeilen. Die Apfelselbstpflücke ist auf dem Höhepunkt und wurde bisher schon sehr gut besucht, sagt Jentzsch.

Hier kann in der Region noch selbst gepflückt werden:

Weiterführende Artikel

Der Riesenapfel von Neustadt

Der Riesenapfel von Neustadt

SZ-Leserin Gisela Höhne hat einen "Edlen von Leipzig" geerntet, der reicht für eine ganze Familie.

Gut Gamig eröffnet sächsische Apfelsaison

Gut Gamig eröffnet sächsische Apfelsaison

Die Erntesaison 2021 bringt nicht so süße, aber große Früchte, Klassiker und neue Sorten. Und wenn man die beim Erzeuger kauft, tut man mehrfach Gutes.

  • Obstbau Ebenheit GbR Griesbach/Wedler, Borthen, Dorfplatz 2, Telefon 0351 2848587, jeden Freitag, Sonnabend und Sonntag, 9 bis 18 Uhr
  • Obstbau Robert Rüdiger, Pillnitzer Landstraße 301, Dresden, Telefon 0351 2610074, 0173 4862420, Direktverkauf: Hofladen, Selbstpflücke: Montag bis Sonnabend 9 bis 18 Uhr, Sonntag 10 bis 18 Uhr

Alle Apfelerzeuger in Sachsen, die im Landesverband „Sächsisches Obst“ organisiert sind, stehen im Internet auf www.sächsisches-obst.de.

Mehr zum Thema Pirna