SZ + Pirna
Merken

Besseres Netz für Telekom-Kunden im Landkreis SOE

Neue Standorte sollen die Funklöcher schließen. Auch soll die Geschwindigkeit des Datenverkehrs steigen, verspricht der Mobilfunkanbieter.

Von Simon Lehnerer
 1 Min.
Teilen
Folgen
Symbolbild.
Symbolbild. © SZ/Uwe Soeder

Die Deutsche Telekom verbessert ihre Mobilfunk-Versorgung im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Dafür hat sie nach eigenen Angaben in den vergangenen zwei Monaten zwei neue Standorte gebaut und vier mit LTE erweitert. Durch den Ausbau steigt die Mobilfunk-Abdeckung im Landkreis und auch der Empfang in Gebäuden verbessert sich. Die neuen und erweiterten Standorte sind in folgenden Kommunen: Dohna, Dürrröhrsdorf-Dittersbach, Kesselsdorf, Kurort Hartha, Sebnitz und Wilsdruff. Die Standorte in Dohna und Kesselsdorf dienen auch der Versorgung entlang der Autobahn A17.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!