merken
PLUS Pirna

Brütende Graugans blockiert Kletterfelsen

Der Postakegel in Pirna ist zurzeit für Bergsteiger tabu. Nestruhe geht vor.

Direkt neben dem Gipfelbuch hat die Gans ihr Nest gebaut.
Direkt neben dem Gipfelbuch hat die Gans ihr Nest gebaut. © Mike Jäger

Auf dem Kletterfelsen Postakegel im Pirnaer Ortsteil Posta hat sich eine Graugans zur Brut niedergelassen. Direkt neben dem Gipfelbuch liegt das Nest. Der Vogel gehört wohl zu einer Population halbzahmer Graugänse entlang der Elbe. Allerdings ist es ungewöhnlich, dass die Gänse auf Felsen brüten.

Der Postakegel steht in Elbnähe.
Der Postakegel steht in Elbnähe. © Mike Jäger

Nach einer Brutzeit von knapp 30 Tagen schlüpfen die Jungen. Solange sollte der Vogel nicht gestört werden. Kletterer sollten eine Weile auf den Aufstieg zum Postakegel verzichten. Der Kletterfelsen ist ein Überbleibsel früherer Steinbrucharbeiten und gilt mit einer Schwierigkeit VIIc als anspruchsvoller Gipfel. (Jäger/SZ)

Anzeige
Kerngesund dank regionalem Futter
Kerngesund dank regionalem Futter

Egal ob Kleintierhalter oder Hobby-Farmer: Mit der richtigen Nahrung bereiten Ihnen Ihre Nutztiere die größte Freude.

Mehr zum Thema Pirna