merken
Pirna

Festung macht Ferien

In den Herbstferien wird auf dem Königstein ein besonderes Programm geboten - auch für zu Hause.

Mit Pfeil und Bogen auf einen Holzadler schießen: Was schon vor 100 Jahren Spaß gemacht hat, dürfen Kinder in den Ferien auf der Festung Königstein ausprobieren.
Mit Pfeil und Bogen auf einen Holzadler schießen: Was schon vor 100 Jahren Spaß gemacht hat, dürfen Kinder in den Ferien auf der Festung Königstein ausprobieren. © Festung Königstein gGmbH

Spielen wie vor 100 Jahren, das können Besucher der Festung Königstein in den Herbstferien ausprobieren. Zwischen dem 17. Oktober und 1. November gibt es ein täglich wechselndes Mitmachangebot. Beim "Ferienspaß für Königskinder", wie die Aktion heißt, können Besucher in die Vergangenheit der Festung eintauchen - spielerisch.

Dienstags und donnerstags können Kinder beispielsweise von 12 bis 16 Uhr kostenlos Kräuter sammeln und daraus Salz herstellen, zeichnen wie Canaletto mit der Camera Obscura oder sich beim Adlerschießen, Tauziehen, Büchsenwerfen und Sackhüpfen messen. Das sind genau die Spiele, die die Kinder der Festungssoldaten bereits vor einem Jahrhundert gespielt haben. 

Anzeige
Tipps für die Herbstferien in Sachsen
Tipps für die Herbstferien in Sachsen

Vom 19. bis 30. Oktober sind Herbstferien in Sachsen: zwei Wochen voller Möglichkeiten, die Region zu erkunden und tolle Abenteuer zu erleben.

Täglich um 12 Uhr startet zudem in den Herbstferien die Führung „Festung familiär - gemeinsam auf Erkundungstour“. Der Rundgang beginnt am Brunnenhaus. Die Teilnehmer erfahren dabei, wie die einst mittelalterliche Burg zur Wehranlage ausgebaut wurde, von prächtigen Hoffesten, vom Schicksal Gefangener und von Schätzen, die auf dem Königstein versteckt wurden. Die einstündigen Führungen kosten zuzüglich zum Festungseintritt vier Euro. Kinder bis 16 Jahre nehmen in Begleitung eines Erwachsenen kostenfrei teil. 

Neues Kartenspiel für zu Hause

Ein Stück Festung gibt es neuerdings auch für zu Hause: mit dem Kartenspiel „Begriffe raten“. Die Spielkarten können auf der Homepage der Festung Königstein kostenlos ausgedruckt werden. Jede zeigt einen Festungsbegriff, der erraten werden muss. Dabei sind jedoch jeweils vier Wörter tabu. Sie dürfen beim Erklären nicht benutzt werden. Die Illustrationen auf den Karten stammen von dem Pirnaer Karikaturisten Axel Bierwolf.

In der Ferienzeit sind täglich auch die Sonderausstellungen geöffnet. Darunter die für den europäischen Museumspreis nominierte, multimediale Schau „In lapide regis - auf dem Stein des Königs“ sowie die neu eröffnete Artillerieausstellung im Alten Zeughaus. Auch die Schau „Hohe Gäste auf Sachsens schönster Feste“ ist bis 22. November zu sehen. 

Mehr Nachrichten aus Pirna und Umgebung lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna