merken
PLUS Pirna

Gottleuba: Was macht die Titel-Verteidigung?

Bad Gottleuba-Berggießhübel sind zwei Städte mit zwei Kurorttiteln. Die will man auch behalten. Doch die Entscheidung fällt woanders.

Der Kurort-Titel ist eine besondere Werbung - nicht nur auf dem Ortseingangsschild.
Der Kurort-Titel ist eine besondere Werbung - nicht nur auf dem Ortseingangsschild. © Norbert Millauer

Bad Gottleuba und Berggießhübel ohne ihre Titel als Kurort und Moorheilbad, da würde etwas Wesentliches fehlen. Deshalb hatte sich der Stadtrat nach einigen Diskussionen um Aufwand und Nutzen schon vor Längerem entschieden, den Kampf um die Verteidigung aufzunehmen. Seit Jahresbeginn liegen die Unterlagen im Dresdner Ministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus.

Obwohl es coronabedingt die Vor-Ort-Termine noch nicht gegeben hat, hat sich das Ministerium offenbar schon mit dem Antrag beschäftigt, denn die Frage nach möglichen Nachforderungen von Unterlagen wird mit dem Verweis auf das laufende Verfahren nicht beantwortet. Auch ein Termin für den Abschluss wird nicht genannt.

Anzeige
Bunte Sachen musst Du tragen!
Bunte Sachen musst Du tragen!

Endlich eine volle Breitseite Kultur! Beim Mittelaltermarkt und Bardentreffen im Kloster Altzella bei Nossen.

Das aber hat für Bad Gottleuba-Berggießhübel keine negativen Auswirkungen. Die Titel gelten so lange, bis sie entzogen werden. Das sächsische Kurgesetz sieht jedoch vor, dass jeweils nach zehn Jahren eine Überprüfung erfolgt. Bad Gottleuba-Berggießhübel geht davon aus, dass es nichts gibt, was der Stadt ihre zwei Titel streitig machen könnte. Trotzdem würde sie gern so rasch wie möglich auf der sicheren Seite sein.

Eine Klinik macht noch keinen Kurort

In Sachsen haben zwischen 2014 und 2017 acht Orte auf eine erneute Überprüfung ihrer Titel verzichtet, darunter Gohrisch als Luftkurort und Schirgiswalde als Erholungsort. Der Gemeinde Steina wurde das Prädikat Erholungsort aufgrund fehlender Voraussetzungen nicht verliehen.

Bei der Erstellung der Unterlagen hatte es in Bad Gottleuba-Berggießhübel Arbeitsgruppen und viele Ideen gegeben. Wie die nun schrittweise umgesetzt werden, wird auch Aufgabe des neuen Bürgermeisters Thomas Peters (CDU) sein. Klar ist, eine Klinik - im Falle von Bad Gottleuba-Berggießhübel sogar zwei - ist zwar wichtig, macht aber noch keinen Kurort. In diesem Zusammenhang wird auch interessant sein, was der neue Besitzer mit dem Hotel Sächsisches Haus vorhat, das jetzt versteigert wurde.

Mehr zum Thema Pirna