merken
PLUS Pirna

Heidenaus Haushalt ohne böse Überraschungen

Die Stadt Heidenau baut 2021 weiter, was begonnen wird. Von Steuererhöhungen sollen die Einwohner verschont bleiben.

Wofür Heidenau das Geld 2021 ausgeben will, weiß es schon. Woher es kommt noch nicht.
Wofür Heidenau das Geld 2021 ausgeben will, weiß es schon. Woher es kommt noch nicht. © Monika Skolimowska/dpa

Vorbei die Zeiten, da Heidenau Musterschüler in Sachen Haushalt war. Zumindest was den Termin der Fertigstellung betrifft. Statt wie früher im November des Vorjahres wird diesmal erst von Februar für den Haushalt 2021 ausgegangen. Ein Grund sind die später als sonst den Kommunen vom Freistaat zur Verfügung gestellten Eckdaten, sagt Bürgermeister Jürgen Opitz (CDU). Das ist den Einwohnern relativ egal, für sie ist wichtig: Steigen Steuern und Gebühren oder nicht. Da ist nichts zu erwarten, sagt Opitz aus derzeitiger Sicht. Noch immer können Fraktionen im Stadtrat entsprechende Anträge stellen. 

Schwerpunkt der Ausgaben soll im nächsten Jahr die Fortführung der Baumaßnahmen sein, die dieses Jahr begonnen wurden. Dazu gehören der Umbau des Mehrgenerationenhauses auf der Siegfried-Rädel-Straße, der Anbau an die Kita Flohkiste und der Neubau der Kita auf der Weststraße. 

Anzeige
Fachkrankenhaus und Intensivrehabilitation
Fachkrankenhaus und Intensivrehabilitation

Die KLINIK BAVARIA Kreischa versorgt Patienten nach der Übernahme aus einem Akutkrankenhaus umfassend und interdisziplinär.

Beschlossen wird der Haushalt vom Stadtrat in öffentlicher Sitzung. Zuvor gibt es Beratungen in den Ausschüssen und Fraktionen. 

Mehr Nachrichten aus Pirna und Heidenau lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna