merken
PLUS Pirna

Heidenau geht noch baden

Während andere schon schlossen, ist das Albert-Schwarz-Bad weiter offen. Zum Finale gibt es noch einen Baustart.

Kaum eröffnet, geht die Saison im Heidenauer Bad schon wieder zu Ende, auch wenn sie hier länger dauert als in anderen Bädern.
Kaum eröffnet, geht die Saison im Heidenauer Bad schon wieder zu Ende, auch wenn sie hier länger dauert als in anderen Bädern. © Daniel Schäfer

Die Besucherzahlen vergangener Jahre sind zwar nicht mehr zu erreichen, doch ein paar Gäste kommen auch in den letzten Tagen der Saison erfahrungsgemäß immer noch in das Heidenauer Albert-Schwarz-Bad. Bisher waren es dieses Jahr rund 40.500  - abgerechnet wird am 15. September. So lange hat das Heidenauer Bad auch in diesem Jahr geöffnet - und zwar täglich von 9 bis 18 Uhr. Voriges Jahr waren es am Ende 51.500, 2018 sogar 68.100. Aber da begann die  Saison auch schon am 1. Mai, diesmal aufgrund Corona erst am Himmelfahrtstag. 

Zuvor hatte sich das Bad an seine Wurzeln erinnert. Es war vor 99 Jahren nämlich als Licht- und Luftbad eröffnet worden. Und so hatte es vor der eigentlichen Baderöffnung bereits offen. Spielplätze und Liegewiese konnten kostenlos genutzt werden. Zu den 2020er-Höhepunkten gehörten die Kreismeisterschaft im Beachvolleyball sowie das vom Heidenauer Jugendbeirat organisierte Open-Air-Kino. Auch Break Dance, Zumba und Yoga wurde im Bad getanzt bzw. praktiziert.

Anzeige
Energisch zum Traumberuf
Energisch zum Traumberuf

Junge Menschen aufgepasst: Der ENSO-Ausbildungstag am 10. Oktober startet den eigenen Karrieremotor - jetzt auch digital!

Schon im Winter an den nächsten Sommer denken

Nächstes Jahr wird eine besondere Saison für das Heidenauer Bad. Egal wie das Wetter wird, dann werden 100 Jahre Heidenauer Bad gefeiert. Die Vorbereitungen dafür beginnen bereits am 14. September, dem vorletzten Tag der diesjährigen Saison. Dann nämlich beginnen die Bauarbeiten für die 70 Meter lange drei Bahnen-Wasserrutsche. Sie soll dann zu Beginn der Jubiläumssaison eröffnet werden. Zu den Höhepunkten gehört dann natürlich eine Rutschmeisterschaft. Außerdem wird es eine besondere Saisonkarte mit Sammlerwert geben, sagt Badleiter Marko Paeslack. 

Wer 2021 im Bad feiern will, kann und sollte sich schon in den Wintermonaten anmelden. Die Plätze und Termine sind begehrt, vor allem zu Anlässen wie zum Beispiel dem Schuleingang. Auch auch Firmen und Vereine entdecken das Bad immer mehr als den etwas anderen Ort für ihre Veranstaltungen. Auch Anmeldungen für Schwimmkurse werden bereits im Winter angenommen, sagt Marko Paeslack. 

Mehr Nachrichten aus Pirna und Heidenau lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna