merken
PLUS Pirna

Heidenau: Pkw kracht gegen parkendes Auto

Bei dem Unfall am Mittwochmittag wurde der Fahrer verletzt. Aber warum war er mit seinem Toyota auf die Gegenfahrbahn geraten?

Warum war der rote Toyota auf die Gegenfahrbahn geraten?
Warum war der rote Toyota auf die Gegenfahrbahn geraten? © Marko Förster

Unfallstau am Mittwochmittag auf der S172 in Heidenau.

Ein 68-jähriger Toyota-Fahrer war mit seinem Pkw auf der Staatsstraße von Dresden in Richtung Pirna gefahren. Etwa in Höhe Ortseingang Heidenau kam er in einer leichten Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß der Toyota mit einem parkenden Dacia seitlich frontal zusammen. Dabei wurde der 68-Jährige verletzt.

Anzeige
Natürlich wohnt es sich am besten
Natürlich wohnt es sich am besten

Massivholzmöbel sind „wohngesund“ und zeitlos. Kaufen kann man sie bei Käppler in Dohma. Jetzt wieder geöffnet!

Nach ersten Informationen führten möglicherweise gesundheitliche Probleme zu dem Unfall. Entgegenkommende Fahrzeuge wichen glücklicherweise dem Toyota aus.

Der Rettungsdienst der Johanniter aus Heidenau brachte den Mann in ein Krankenhaus. Zwei Beamte vom Polizeirevier Pirna nahmen den Unfall auf. Der Sachschaden beträgt ersten Schätzungen zufolge rund 20.000 Euro.

Der Toyota Yaris ist neu, rund neun Monate alt, der abgestellte Dacia ist fünf Jahre alt. Ein Abschleppdienst vom ADAC schleppte beide Fahrzeuge ab. Gegen 13.30 Uhr war die Straße wieder in beide Richtungen befahrbar. Bis dahin konnte der Verkehr nur wechselseitig an der Unfallstelle vorbei fahren. Es staute sich zeitweise während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten. Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen des Unglücks.

Mehr zum Thema Pirna