SZ + Update Pirna
Merken

Tödliche Messerattacke in Pirna: Musste Jura wegen eines Biers sterben?

Ein 20-Jähriger verblutet nach einem Messerstich. Seine Freunde trauern, der Tatverdächtige ist wieder auf freiem Fuß.

Von Thomas Möckel
 5 Min.
Teilen
Folgen
Trauernde Jugendliche am Dohnaischen Platz: Es ist für viele nicht nachvollziehbar, dass der Tatverdächtige wieder frei ist.
Trauernde Jugendliche am Dohnaischen Platz: Es ist für viele nicht nachvollziehbar, dass der Tatverdächtige wieder frei ist. © Daniel Förster

Als die Frau am Montagvormittag den kleinen Park an der Commerzbank in der Pirnaer Innenstadt betritt, gehen die Umstehenden einen Schritt beiseite, senken ihre Köpfe, schweigen. Vor einer kleinen Hecke am Querweg, der hinüber zum Dohnaischen Platz führt, bleibt sie stehen, sie schaut auf all die Kerzen und Blumen vor ihr, auch auf das schlichte Holzkreuz, auf das jemand mit einem Stift geschrieben hat: „Jura 24.09.2022“. Zwischen dem Namen und dem Datum ist ein kleines, schwarzes Kreuz gemalt. Die Frau hält ihre Hände vors Gesicht, sie weint.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!