Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Pirna
Merken

Kita-Monopoly in Burkhardswalde

In Heidenau wird gebaut, Dohna will bauen und die Gemeinde Müglitztal hat ein ganz anderes Problem, das sie zu einem ungewöhnlichen Mittel greifen lässt.

Von Heike Sabel
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Seit Jahren immer wieder Baustelle und inzwischen auch zu klein: der Regenbogen-Kindergarten in Burkhardswalde.
Seit Jahren immer wieder Baustelle und inzwischen auch zu klein: der Regenbogen-Kindergarten in Burkhardswalde. © Karl-Ludwig Oberthür

Viele Kinder, das ist schön. Die Folge setzt Kommunen vor neue Aufgaben. Sie müssen sich um Plätze für die Betreuung kümmern. Das bedeutet Erweiterungen oder Neubauten. Heidenau öffnet im Juni seine neue Kita auf der Weststraße. In Dohna bemüht man sich seit Jahren um Fördermittel für einen Neubau in Borthen. Die Stadt hat jetzt ihre Anmeldung beim Kita-Investprogramm erneuert, sagt Bürgermeister Ralf Müller (CDU). Hier sind inzwischen wieder bis zu 50 Prozent Förderung möglich. Die Baugenehmigung für den Kindergarten liegt vor, im Haushalt 2022 ist er eingeplant. Ob er gebaut wird, hängt von der Förderung ab.

Ihre Angebote werden geladen...