merken
PLUS Pirna

Stillstand an Königsteiner Brache

Das verwaiste Grundstück neben dem Hostel ist für viele Einwohner ein Ärgernis. Obwohl die Fläche der Stadt Königstein gehört, bleibt sie wohl länger so verwildert.

An der Pirnaer Straße 21/23 in Königstein sollen neue Parkplätze entstehen - wenn das Grundstück beräumt worden ist.
An der Pirnaer Straße 21/23 in Königstein sollen neue Parkplätze entstehen - wenn das Grundstück beräumt worden ist. © Karl-Ludwig Oberthür

In Königstein gibt es viele Schandflecken, über einen ärgern sich die Einwohner jedoch besonders: Die Brache an der Pirnaer Straße 21/23. Das Grundstück neben dem 4-Lions-Hostel, das mitten in der Innenstadt liegt, ist verwaist und verwildert. Ein provisorischer Bauzaun grenzt das langsam zuwuchernde Areal ab. Dahinter liegen Bauschutt, Holzkisten, Steine. Ein Anblick, der viele Königsteiner verstimmt. Auch Stadtrat Mario Bauch (Linke), der das Thema in der letzten Stadtratssitzung erneut ansprach. Vor allem, weil die Fläche im Eigentum der Stadt Königstein ist. Im vergangenen Jahr hatte die Kommune die Pirnaer Straße 21/23 gekauft. Verändert hat sich auf dem Grundstück seitdem jedoch wenig.

Baufirmen haben keine Kapazität

Der Stillstand auf der Brache könnte sogar noch länger andauern, das deutete Königsteins Bürgermeister Tobias Kummer (CDU) an. Die Kommunale Wohnungswirtschafts- und Entwicklungsgesellschaft Königstein (KWE) hätte bereits mehrere Angebote zum Beräumen des Grundstücks eingeholt. Es hätte mit den Firmen sogar Vororttermine gegeben. "Die Baufirmen haben derzeit aber keine Kapazitäten dafür", erklärt er. Deshalb könne er auch noch nicht sagen, wann auf der Fläche für Ordnung gesorgt wird. Bis Ende November soll zumindest ein kleiner Schritt getan werden. Bis dahin soll das 4-Lions-Hostel nebenan seine Überbleibsel von der Fläche entfernt haben. Diese Frist sei laut Kummer bindend.

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

Neue Parkplätze sind geplant

Wenn das gesamte Areal beräumt worden ist, soll die zentral gelegene Fläche weiterentwickelt werden. Die Kommune will hier neue Stellflächen anlegen. Denn in der Innenstadt sind Parkplätze oft Mangelware. Das war vor allem in diesem Sommer ein Problem, als die Sächsischen Schweiz wegen der Corona-Beschränkungen einen wahren Boom erlebte. Bereits morgens waren die vorhandenen Parkflächen in Königstein voll belegt. Dieses Defizit soll damit behoben werden.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna