merken
PLUS Pirna

Pirna: Feuerwehr rettet Verletzten mit Drehleiter

Ein 80-Jähriger war in seiner Wohnung auf dem Sonnenstein gestürzt. Um ihn ins Krankenhaus bringen zu können, musste Alarm ausgelöst werden.

Abenteuerlich mutete es an, wie ein verletzter Mann durch ein Fenster im 3. Stock mithilfe der Drehleiter zum Krankenwagen befördert wurde.
Abenteuerlich mutete es an, wie ein verletzter Mann durch ein Fenster im 3. Stock mithilfe der Drehleiter zum Krankenwagen befördert wurde. © Marko Förster

Nicht alltäglicher Einsatz für die Pirnaer Feuerwehrleute am Dienstag auf dem Pirnaer Sonnenstein: Ein Mann (80) war am Mittag in einer Wohnung im 3. Obergeschoss eines Wohnblocks an der Julius-Fucik-Straße gestürzt.

Nach einer Erstversorgung durch Mitarbeiter vom Rettungsdienst samt Notarzt musste der Verunglückte ins Krankenhaus gebracht werden. Da dies durch das Treppenhaus allerdings nicht so einfach war, entschieden sich die Retter, die Feuerwehr zu rufen.

Anzeige
Dynamo will nicht brav sein
Dynamo will nicht brav sein

Obwohl es beim Termin fürs Mannschaftsfoto diesmal eher unspektakulär zuging, wollen die Schwarz-Gelben Liga 2 mit mutigem Spiel rocken.

Die Kameraden rückten mit einer Drehleiter an. Der Mann wurde auf einer Trage durch ein Fenster des Treppenhauses auf den Korb der Drehleiter gelegt. Die kann mit einem extra Tragegestell für eine Trage bestückt werden. Anschließend wurde der 80-Jährige schonend nach unten gebracht. Dort wartete bereits der Rettungswagen, um ihn ins Klinikum Pirna zu fahren.

Mehr zum Thema Pirna