merken
PLUS Pirna

Pirna: Anfang einer tierischen Freundschaft

Erst wollten Anni und Josephine einfach was für Tiere tun. Dann machte ihre ganze Schule mit und nun gibt es eine doppelte Überraschung.

Anni (l.) und Josephine überraschten Regina Walther mit dem Ergebnis ihrer Aktion. Beide werden jetzt öfter bei ihr im Tierheim sein. Leon, Annis Bruder, wird sicher auch oft dabei sein.
Anni (l.) und Josephine überraschten Regina Walther mit dem Ergebnis ihrer Aktion. Beide werden jetzt öfter bei ihr im Tierheim sein. Leon, Annis Bruder, wird sicher auch oft dabei sein. © Daniel Schäfer

Was machen zwei Grundschülerinnen im Lockdown? Sie überlegen, was sie tun können. "Lass uns was für Tiere machen", sagten sich eines Tages Anni und Josephine. Die Idee war gut. Sie wollten ihre Kuscheltiere für die richtigen Tiere verkaufen. Aber irgendwie würde das wohl nicht so viel bringen. Deshalb sollten andere aus ihrer Pirnaer Diesterweg-Schule mitmachen. In ihrer Lehrerin Ina Dreßler fanden sie nach ihren Eltern die nächste Unterstützerin. Sie ermutigte die Mädchen, ihre Idee dem Schulleiter vorzutragen. Auch der hatte nichts dagegen. So nahm die Aktion ihren Lauf.

Junge klappert seine ganze Familie nach Spenden ab

In einem Elternbrief wurde alles aufgeschrieben, bei wem bis wann die Spenden abzugeben sind. Als Ina Dreßler dann am Ende zählte, war sie überrascht, die Mädchen ebenfalls: 1.185 Euro. Eine Klasse hatte noch am letzten Tag ihre gesammelten Spenden abgegeben, sagt Ina Dreßler, die zum Schluss etwas aufstockte, damit es eine runde Summe ergab. Die größte Einzelspende waren 65 Euro. Dafür hatte der Junge aus der 4d die ganze Familie abgeklappert. Aber auch etliche 20-Euro-Scheine waren dabei, sagt Ina Dreßler.

Anzeige
Die neuesten Modelle von Lexus entdecken
Die neuesten Modelle von Lexus entdecken

Inspiriert vom Heute - geschaffen für das Morgen. Ein Leitsatz, den Lexus mit seinen Automodellen verkörpert. Jetzt die neuesten Luxus-Modelle entdecken.

Vergangene Woche waren Anni, Jospehine, Ina Dreßler und Annies Mutter sowie ihr kleiner Bruder im Tierheim in Pirna-Krietzschwitz, um die Spende abzugeben. Regina Walther, die Vorsitzende des Tierschutzvereins, war gespannt. Spenden sind für den Verein und das Heim die wichtigste Einnahme. Die Tiere brauchen ihr Futter, der Tierarzt muss bezahlt, das Haus unterhalten werden und ein neues Außengehege ist geplant. Als Regina Walther dann die gemalten Schilder und den Betrag sah, stutzte sie für einen Moment. So viel hatte sie nicht erwartet.

Tierschutz-Gruppe wird gegründet

Und dann schlägt Regina Walther den beiden Mädchen etwas vor, was die nicht erwartet hätten. "Hättet ihr Lust auf eine Tierschutzgruppe?" Was für eine Frage. Annie und Josephine sind ganz aus dem Häuschen. "Cool", sagen sie und fragen gleich nach dem Gassigehen. Ja, das auch, aber in so einem Tierheim gibt es viel zu tun. "Klar, das verstehen wir", sagt Anni. Regina Walter hat schon eine Weile an den Aufbau einer Kinder- und Jugendgruppe gedacht.

Sie bietet dann auch noch an, dass Klassen der Diesterweg-Grundschule sozusagen als Dankeschön zu Projekttagen kommen können. Das wird für die Viertklässler Anni und Josephine eher nichts mehr, sie gehen ab dem neuen Schuljahr aufs Gymnasium, dafür aber wollen sie die ersten Mitglieder der neuen Tierschutzgruppe sein. Den Tierschutzgedanken weiterzutragen ist eines der Anliegen des Vereins.

Was wird nun mit den Plüschtieren?

Zum Abschluss gibt es noch eine kleine Führung durch das Tierheim. Am Ende sagt Regina Walther: "Und nun schön still sein." Alle nehmen es damit ganz genau und sagen gar nichts. "Ihr könnt schon reden, nur nicht so laut", sagt Regina Walther und zeigt auf die vier Katzenbabys, die sich um die Mama kuscheln. Sie sind am 25. April geboren und bleiben etwa acht Wochen bei der Mama.

Ihre Plüschtiere haben Anni und Josephine immer noch. "Vielleicht machen wir ja noch einen Flohmarkt", sagen sie. Jedenfalls sind sie jetzt vollauf begeistert. Genau wie Regina Walther. Diese Spendenübergabe ist der Anfang einer tierischen Freundschaft ...

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna