SZ + Pirna
Merken

Pirna: Ungewöhnliche "Partner"-Suche

Ehrenamt in der Krise. Eine Plattform beweist seit fast einem Jahr das Gegenteil und bringt Leute zusammen.

Von Heike Sabel
 2 Min.
Teilen
Folgen
Katrin Hollube freut sich immer über neue Mitstreiter im Freitaler Regenbogen-Zentrum. Jetzt sucht sie auf einem neuen Weg nach ihnen.
Katrin Hollube freut sich immer über neue Mitstreiter im Freitaler Regenbogen-Zentrum. Jetzt sucht sie auf einem neuen Weg nach ihnen. © Karl-Ludwig Oberthuer

Es will doch keiner mehr was ehrenamtlich machen. Eine Bemerkung, die immer wieder zu hören ist. Anfang Dezember ging die Bürgerstiftung Sachsen im Landkreis mit ihrer Ehrenamtsplattform ans Netz. Seither können über sie Vereine und Interessierte unkompliziert direkt Kontakt zueinander aufnehmen. Jeder kann etwas suchen oder seine Fähigkeiten und Möglichkeiten anbieten. "Vor allem soziales Engagement ist gefragt", sagt Koordinator Alexander Weiß. Nach den Sommermonaten haben viele wieder mehr Zeit und wollen sich ehrenamtlich engagieren.

Das können sie, indem sie sich mit Vereinen, die Helfer suchen, in Verbindung setzen oder auch selbst anbieten, was sie können und tun wollen. Derzeit werden im Landkreis 36 Aufgaben angeboten, davon im Bereich Senioren zehn und für die Kinder- und Jugendarbeit zehn. Es gibt aktuell 22 verschiedene Themen.

Hier gibt es was zu tun:

Gastgeber für das Generationencafé im Familienzentrum Regenbogen in Freital. Ihre Aufgaben: Tisch decken, Raum schmücken, Gäste begrüßen, sich mit ihnen unterhalten, Freunde schenken.

Besuchs- und Begleitungsdienste der Malteser in Neustadt. Ihre Aufgaben: Gemeinsame Spaziergänge, zuhören, miteinander spielen.

Fahrdienste zum Einkaufen bei der Bürgerhilfe Sachsen. Ihre Aufgaben: Hilfe im Alltag, Fahrdienste zum Einkaufen. Benötigt wird Unterstützung in den Regionen Altenberg-Geising-Glashütte sowie Schmiedeberg-Hermsdorf.

Handysprechstunde im Soziokulturellem Zentrum Atze Pirna. Ihre Aufgaben: Hilfe bei Technikproblemen, erklären von Handy-Funktionen.

1 / 4

Kostenlos suchen und finden

Unter den Angeboten von sächsischen Hilfsbereiten ist gegenwärtig nur eines aus dem Landkreis: Ein 46-jähriger Pirnaer beschreibt sich als offen für Neues. Er kann sich Tätigkeiten in der Logistik, bei Büroarbeiten oder auch bei Veranstaltungen und im Sanitätsdienst vorstellen.

Das Erstellen von Suche- ebenso wie Biete-Angeboten ist recht einfach. Dennoch hilft Weiß dabei sowie bei kurzfristigen Gesuchen. Alle gemeinnützigen Einrichtungen, in denen Ehrenamtliche aktiv sind, sowie die eine Aufgabe Suchenden können ihre Inserate kostenlos veröffentlichen.