merken
Pirna

Mit Kokain und Cannabis am Steuer

In Bad Gottleuba-Berggießhübel und in Sebnitz wurden am Montag Autofahrer unter Drogeneinfluss gestoppt. Und die Polizei hat noch viel mehr zu berichten.

Drogen im Blut? Ein Drugwipe-Test der Polizei gibt Auskunft.
Drogen im Blut? Ein Drugwipe-Test der Polizei gibt Auskunft. © Symbolfoto: SZ/Jörg Stock

Gleich zwei Autofahrer, die unter Drogen standen, hat die Polizei im Landkreis am Montag aus dem Verkehr gezogen. Die erste Kontrolle fand gegen 11 Uhr auf der Peterswalder Straße in Hellendorf-Rundteil statt. Dort hielten Beamte einen Pick-Up (Fahrer 27) an. Ein Drogentest bei dem Mann reagierte positiv auf Amphetamine, Kokain und Cannabis. Außerdem lag gegen den 27-jährigen Slowenen eine Fahrerlaubnissperre für Deutschland vor, berichtet die Polizei. Er muss sich daher wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss verantworten. Wenig später ein ähnlicher Fall in Sebnitz. Dort stoppen Polizisten auf der Blumenstraße einen Skoda. Der 46-jährige Fahrer des Fabia konnte keine Fahrerlaubnis vorweisen. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine. Im Wagen des Mannes fanden die Polizisten eine geringe Menge Cannabis. Der 46-jährige Tscheche muss sich laut Polizei wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss verantworten. (SZ)

Anzeige
Haben Demokraten Feindbilder?
Haben Demokraten Feindbilder?

Professor Armin Nassehi der LMU München spricht in einer kostenfreien Online Diskussion am 9. März über die offene Gesellschaft und ihre Feinde.

Weitere Polizeimeldungen im Anhang

Fußgängerin angefahren

Neustadt. Am Montagvormittag hat ein Transporter (Fahrer 30) auf einer Ausfahrt an der Berthelsdorfer Straße eine Fußgängerin (77) angefahren und leicht verletzt. Der 30-Jährige wollte mit einem Mercedes Sprinter aus einem Grundstück auf die Straße fahren. Dabei erfasste er die 77-Jährige, die auf dem Fußweg lief. Die Frau stürzte und wurde leicht verletzt.

Auto durch Bauschutt beschädigt

Freital. In Potschappel ist am Dienstag ein blauer Dacia durch Bauschutt beschädigt worden. Die 28-jährige Besitzerin hatte ihr Auto an der Burgwartstraße geparkt. Als sie zurückkam, entdeckte sie Lackschäden und Dellen, die durch herunterfallenden Bauschutt entstanden waren. Auf dem Dach des Autos und auf dem Boden lagen Reste von Dachziegeln. Vermutlich hatte ein vorbeifahrendes Fahrzeug Ladung verloren. Der Sachschaden am Dacia beträgt rund 2.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Vorfall machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 und das Polizeirevier Freital-Dippoldiswalde entgegen.

Autofahrerin leicht verletzt

Stolpen. Eine Frau (47) ist am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Rennersdorfer Straße in Helmsdorf verletzt worden. Der Fahrer (45) eines Ford Fiesta kam aus Richtung Rennersdorf-Neudörfel. In einer Rechtskurve geriet der Wagen auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit einem Mitsubishi Carisma zusammen. Die 47-jährige Mitsubishi-Fahrerin wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Kupferkabel von Baustelle gestohlen

Wilsdruff. Unbekannte haben mehrere Hundert Meter Kupferkabel von einer Baustelle an der Straße Am Markt in Kesseldorf gestohlen. Die Täter verschafften sich Zutritt auf das umzäunte Gelände und schnitten rund 300 Meter Kabel von zwei Kabeltrommeln ab. Außerdem stahlen sie mehrere Kantenschutzprofile. Der Wert des Diebesgutes wurde mit etwa 3.000 Euro beziffert. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht.

Lkw mit defekten Bremsen gestoppt

Bannewitz. Die Dresdner Polizei hat am Dienstagmorgen auf der A17 einen rumänischen Lkw aus dem Verkehr gezogen, bei dem die Bremsen teilweise defekt waren. Der 50-jährige Fahrer war mit dem Sattelzug in Richtung Prag unterwegs. Bei einer Kontrolle auf dem Parkplatz Nöthnitzgrund stellten die Beamten fest, dass zwei der sechs Bremsen nicht funktionierten. Nach einem Schaden, der unterwegs passiert war, hatte der Fahrer den Lkw nicht reparieren lassen, sondern die zwei Bremszylinder einfach abgeklemmt. Die Polizei fertigte eine Ordnungswidrigkeitsanzeige. Der Lkw darf erst weiterfahren, nachdem er repariert wurde.

1 / 5

Noch mehr Nachrichten aus Pirna, Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz.

Mehr zum Thema Pirna