merken
Pirna

Gegen Brückenpfeiler gefahren

In Rathmannsdorf hat ein Autofahrer die Kurve nicht gekriegt. Für die 5.000 Euro Unfallschaden wird er wohl selbst aufkommen müssen.

© Symbolbild: Rene Meinig

Verletzt wurde der Autofahrer bei dem Unfall am Montagabend nicht, ein Nachspiel wird das Ganze aber für ihn haben: Der 64-Jährige war kurz vor 22 Uhr mit einem Nissan Micra auf der Straße Am Sebnitzbach mit einem Brückenpfeiler kollidiert. An einem Fahrbahnknick in Richtung Porschdorf, unterhalb einer Eisenbahnbrücke, war er mit dem Auto von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Brücke geprallt. Nach Polizeiangaben entstand Schaden von rund 5.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 64-jährige Deutsche Alkohol getrunken hatte, rund 0,5 Promille zeigte der Schnelltest. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Der muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr und für den Unfall verantworten. (SZ)

Weitere Poliziemeldungen im Anhang

Einbrüche in Autos

Dippoldiswalde. Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in zwei Autos an der Dresdner Straße in Obercarsdorf eingebrochen. Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in zwei Hyundai, die auf einem Grundstück abgestellt waren. Sie durchsuchten die Autos und stahlen unter anderem einen Auto- und Hausschlüssel. Eine Schadenssumme ist noch nicht beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Alkoholisiert gefahren

Pirna. In der Nacht zum Dienstag haben Polizisten auf der Schillerstraße in Copitz einen Autofahrer (48) gestoppt, der unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war. Die Beamten kontrollierten einen Skoda Octavia und bemerkten dabei Alkoholgeruch beim Fahrer. Ein Test ergab einen Atemalkoholwert von rund 1,2 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Deutschen sicher. Dieser muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Unter Alkohol und Drogen am Steuer

Königstein/Lohmen. Beamte des Polizeirevieres Pirna stoppten in der Nacht zum Dienstag zwei Autofahrer, die unter dem Einfluss berauschender Mittel standen. Am Montagabend war der Fahrer (36) eines VW Caddy auf der Basteistraße in Lohmen unterwegs und wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten bemerkten dabei Alkoholgeruch und stellten in einem Atemalkoholtest einen Wert von rund 0,8 Promille fest. Der 36-Jährige musste den Wagen stehen lassen und sich nun wegen Fahrens unter dem Einfluss von Alkohol verantworten. In der Nacht kontrollierten Beamte einen Skoda Octavia, der in Königstein von der Bielatalstraße zur Schandauer Straße unterwegs war. Ein Vortest auf Betäubungsmittel reagierte bei dem 28-jährigen Fahrer positiv auf Amphetamine. Gegen ihn wurde eine Blutentnahme angeordnet und eine Anzeige wegen Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefertigt.

Bürogebäude beschädigt

Wilsdruff. Unbekannte haben in den vergangenen Tagen ein Bürogebäude an der Sachsenallee in Kesselsdorf beschmiert und beschädigt. Die Täter warfen ein Fenster ein und hinterließen einen polizeifeindlichen Schriftzug auf der Eingangstür. Der Schaden wurde mit rund 200 Euro angegeben. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Geschwindigkeit kontrolliert

Stolpen. Am Montagnachmittag kontrollierten Beamte des Reviers Sebnitz die Geschwindigkeit auf der Pirnaer Landstraße. Sie stellten insgesamt 14 Überschreitungen fest. 13 Autofahrer müssen mit einem Verwarngeld rechnen. Ein Autofahrer war mit gemessenen 75 km/h statt der erlaubten 50 km/h unterwegs. Ihn erwartet ein Bußgeldverfahren.

1 / 5
Anzeige
Campustag digital an der HTW Dresden
Campustag digital an der HTW Dresden

Am 19. Juni kann die Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden online besichtigt und mit Studierenden und Professoren geplaudert werden.

Mehr zum Thema Pirna