merken
Pirna

Sebnitzer Polizei schnappt Einbrecher

Als die Beamten am Sonntag einen Transporter kontrollieren, flüchten plötzlich Fahrer und Beifahrer. Aus gutem Grund.

© dpa

Die Sebnitzer Polizei hat am Sonntag ein Einbrecherduo festgenommen. Die Beamten kontrollierten gegen 7.20 Uhr auf einer Streifenfahrt einen VW Kleintransporter, der auf der Raupenbergstraße in Neustadt unterwegs war. Dabei entdeckten sie im Laderaum verschiedene Werkzeuge sowie Baumaterialien.

Im gleichen Moment traten die beiden Fahrzeuginsassen plötzlich die Flucht an. Einer der beiden Männer, ein 45-jähriger tschechischer Staatsbürger, konnte noch vor Ort gestellt werden. Seinem Komplizen gelang vorerst die Flucht.

Anzeige
Ein eigenes Ferienhaus am See
Ein eigenes Ferienhaus am See

Nur noch bis 29. Januar zu ersteigern: Voll erschlossene Grundstücke mit Strandzugang, nur 45 Fahrminuten von Dresden entfernt.

Warum die Männer abhauen wollten, stellte sich laut Polizeiangaben schnell heraus. Die Werkzeuge und Baumaterialien stammten aus einer Firma in Dohna, in die in der Nacht zu Sonntag eingebrochen worden war.

Der 45-Jährige wurde daraufhin festgenommen. Der zweite Mann konnte zwischenzeitlich ermittelt werden. Bei ihm handelt es sich um einen 43-jährigen tschechischen Staatsbürger. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Weitere Polizeimeldungen

Unbekannte zerstechen Autoreifen

Pirna. Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag in Pirna an einem Skoda Rapid sowie einem Audi A6 jeweils einen Reifen zerstochen. Die Fahrzeuge parkten auf dem Varkhausring auf dem Sonnenstein. Wie die Polizei mitteilt, ist der entstandene Sachschaden noch nicht bekannt. (SZ)

Arbeitsgeräte aus Betrieb gestohlen

Bobritzsch-Hilbersdorf. In der Nacht zum Sonntag gelangten Unbekannte in der Frauensteiner Straße auf ein Betriebsgelände. In der Folge brachen die Täter in ein Gebäude ein und entwendeten ein tiermedizinisches Diagnosegerät sowie einen Laptop im Gesamtwert von rund 9 000 Euro. Der entstandene Sachschaden fällt mit einigen hundert Euro vergleichsweise gering aus. (SZ)

1 / 2

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna