merken
PLUS Pirna

Gottleuba: Vandalismus im Goethepark

Nachdem die Täter einem Ultimatum nicht nachkamen, wird Anzeige gestellt. Chancen auf Erfolg hat diese aber wenig.

Vom Sockel gestoßen: Diese Figur wurde dabei beschädigt.
Vom Sockel gestoßen: Diese Figur wurde dabei beschädigt. © Marko Förster

Im Gottleubaer Skulpturen-Goethepark wurde vermutlich in der Nacht zum Sonntag absichtlich eine Figur vom Sockel gestoßen und dabei beschädigt. Es handelt sich um eine der kleineren Figuren, die schon lange hier stehen. Die vier Jahreszeiten-Figuren, die im August 2019 wieder aufgestellt worden, sind dagegen unbeschadet.

Bürgermeister Thomas Peters (CDU) hatte die Täter nach dem Vorfall öffentlich dazu aufgerufen, sich am Montag bis 12 Uhr im Rathaus zu melden. Da dies nicht erfolgte, wurde Anzeige erstattet. Die Erfolgsaussichten dieser sind jedoch gering, wie die Anzeige vom Jahreswechsel zeigt, als an mehreren Stellen in Bad Gottleuba-Berggießhübel Schmierereien auftauchten.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Peters hat als mögliche Täter des Skulpturen-Sturzes ein paar Jugendliche im Blick, die sich jetzt wieder verstärkt in und um den Park treffen. Der Ratschef kündigt an, hart gegen solche Taten vorzugehen. Dazu zählen auch Verunreinigungen an verschiedenen Stellen im Ort. "Das lasse ich nicht mit mir machen", sagt er. Zu konkreten Schritten will er sich mit der Polizei abstimmen.

Vier Jahreszeiten sind unbeschädigt

Die zerstörte Figur ist nicht aus Sandstein, sondern aus einer Beton-Gips-Mischung gefertigt. Sie wurde zum Steinmetz im Ort gebracht, der nun prüft, wie und mit welchem Aufwand sie repariert werden kann.

Die Skulpturen der vier Jahreszeiten haben eine wechselvolle Geschichte, deren vorläufiger Abschluss im August 2019 die Wiederaufstellung im Goethepark war. Dieser ist eine kleine Idylle oberhalb des Rosengartens, der zum Spazieren einlädt.

Mehr Nachrichten aus Pirna und Bad Gottleuba-Berggießhübel lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna